Bluttat in Gemeinlebarn: Zwei Tote!. Eine schockierende Bluttat hat sich in der Traismaurer Katastralgemeinde Gemeinlebarn (Bezirk St. Pölten-Land) am Dienstag-Vormittag ereignet.

Von Alex Erber. Update am 12. September 2017 (17:27)
Schwab
Hier spielte sich das Familiendrama ab.

In der Ortschaft kam es zu einem Familiendrama mit zwei Toten - vermutlich Mord und anschließender Selbstmord. Eine Frau (85) und ihr Mann (83) starben.

Bei der Tat soll eine Schusswaffe im Spiel gewesen sein. Die Bluttat war am späten Vormittag von einem Sohn entdeckt worden. Hinweise auf ein Motiv gab es laut Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner vorerst nicht.

Die Ermittlungen der Mord- und Tatortgruppe des Landeskriminalamtes NÖ dauerten am Dienstagnachmittag an.

Stadtpfarrer über Bluttat bestürzt

Zurzeit gibt es kein anderes Thema in der Stadtgemeinde, dass sich sogar der Stadtpfarrer Josef Seeanner, der sich gerade in Portugal auf Pilgerfahrt befindet, zu Wort meldete: "Wir stehen heute alle in tiefer Bestürzung über die schreckliche Bluttat in unserer Gemeinde. Unabhängig vom Tathergang und der Verantwortung für diese Tat bleibt heute zunächst das stille Gebet für die beiden Opfer. Ich bete außerdem zu Gott, dass die Söhne und Familienangehörigen der Opfer getröstet und gestärkt werden."