Wölblinger Spielplatz nun feierlich eröffnet

Erstellt am 14. Mai 2022 | 05:54
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8350649_hzg19woelb_spilplatzeroeffnung.jpg
Feierten die Eröffnung: geschäftsführender Gemeinderat Bernhard Fellner, Bundesrat Florian Krumböck, Gemeinderat Karl Engelhart, Pfarrer Marek Jurkiewicz, Landerätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bürgermeisterin Karin Gorenzel, Vizebürgermeister Peter Hießberger, geschäftsführender Gemeinderat Manuel Erber, Gemeinderätin Susanne Reich, Marlene und Johanna Schramm, geschäftsführende Gemeinderätin Roswitha Hofirek-Duhs und Gemeinderat Dominik Schramm (von links).
Foto: Thomas Heumesser
Die Gemeinde investierte 65.000 Euro, Unterstützung kam auch vom Land NÖ.
Werbung

Am vergangenen Freitag ist Spielplatz im Pfarrhof Oberwölbling offiziell eröffnet worden. Als Ehrengäste konnte die Gemeindeführung Bundesrat Florian Krumböck und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister begrüßen.

Teschl-Hofmeister übernahm die offizielle Eröffnung des Eldorados für Kinder im Pfarrhof. Pfarrer Marek Jurkiewicz führte die Segnung des Spielplatzes durch. Die Leiterinnen und Direktorinnen der pädagogischen Einrichtungen, Claudia Kerndler, Tamara Ofenauer-Haas, Elisabeth Schwarz und Petra Schrott, waren ebenfalls mit dabei.

Die Umrahmung übernahmen die Jugendblaskapelle Fladnitztal und die Musikschule.

Der Elternverein der Schulen kümmerte sich um die Verpflegung und sorgte mit Zuckerwatte bei den Kindern für Furore.

Kinder waren bei der Planung eingebunden

„Besonders freut es uns, dass sich auch unsere Kinder mit Ideen und Wünschen eingebracht haben. Mit einer Fragebogenaktion in der Volksschule, bei der Pflanzwerkstatt im Oktober 2021 und jetzt auch noch bei der Beschriftung der Sträucher und Bäume. Der Spielplatz wird hoffentlich vielen Kindern und Familien Freude bereiten“, strahlten Bürgermeisterin Karin Gorenzel und Vizebürgermeister Peter Hießberger.

Der Spielplatz ist mit einem Klettergerüst, Springtrampolin, Nestschaukel, Reck und einer Wasser-Sand Zone ausgestattet. Natürlich wurde auch eine Sitzgelegenheit eingerichtet.

In Summe investierte die Gemeinde rund 65.000 Euro investiert. Das Land NÖ unterstützte die Investition mit 10.000 Euro und übernahm die Kosten der Planung. Die Bauarbeiten wurden von der Firma EG-Bau durchgeführt die Geräte von der Firma Moser errichtet.

Im Zuge der Eröffnung sprach die Gemeindeführung ein großes Dankeschön an Pfarrer Jurkiewicz und den Pfarrkirchenrat aus: „Ohne ihre Bereitschaft wäre die Errichtung des Spielplatzes in zentraler Lage nicht möglich gewesen.“

Werbung