Baum-Vandalismus: Täter sind angezeigt. Drei Unbekannte ließen nicht nur ihrer Zerstörungswut freien Lauf, sondern auch ein Ultimatum der Veranstalter verstreichen.

Von Alex Erber. Erstellt am 07. Mai 2019 (04:07)
Da liegt er, der Kirtagbaum. Er wurde von unbekannten Tätern umgeschnitten. Das Trio wurde angezeigt.
Freiwillige Feuerwehr Großrust-Merking

Nicht der Maibaum, sondern der 31 Meter hohe Kirtagbaum ist in der Nacht auf Mittwoch von unbekannten Tätern umgeschnitten worden. Weil man bereits in der Vergangenheit unliebsame Erfahrungen gemacht hat, ist im Vorfeld eine Videokamera montiert worden, die das Geschehen penibel aufgezeichnet hat.

Die drei Vandalen, die mit einem schwarzen Auto unterwges waren, sind auf den Bildern sehr gut erkennbar. Die Dorfgemeinschaft Großrust und die Freiwillige Feuerwehr Großrust-Merking, die den Baum am vergangenen Freitag vor dem Kirtag aufgestellt hatten, setzten den Tätern ein Ultimatum bis vergangenen Donnerstag, das sie verstreichen haben lassen. „Leider haben sie es nicht anders gewollt. Wir haben am Freitag das Beweismaterial der Polizei übergeben und Anzeige erstattet“, erklärt Feuerwehrkommandant Günter Dorner im NÖN-Gespräch.

Die Erhebungen der Exekutive laufen auf Hochtouren.

Umfrage beendet

  • Vandalismus: Härtere Strafen als Abschreckung?