Herzogenburg stellt total auf LED-Beleuchtung um. Es werde Licht: 1.317 Lampen werden ab sofort getauscht. Die Höhe der Investitionskosten beläuft sich auf knapp 265.000 Euro.

Von Alex Erber. Erstellt am 09. Juli 2019 (06:05)
Hans Kopitz
In der Bahnzeile wird die LED-Technologie bereits angewandt. Auch hier kam das Modell „Luma“ zum Zug.

Seit jeher ist in Herzogenburg der Umweltschutzgedanken stark verankert. Jetzt haben die Mandatare aller Fraktionen einen weiteren Baustein fixiert, mit dessen Hilfe in den kommenden Jahren bis zu 75 Prozent der bisher benötigten Energie eingespart werden kann. Die öffentliche Beleuchtung wird ab sofort komplett auf LED-Beleuchtung umgestellt. Nicht weniger als 1.317 Lampen werden getauscht.

An der Ausschreibung haben sich sieben Firmen beteiligt, den Zuschlag erhielt der Bestbieter, die Firma „Signify Austria“ aus Wien. Die Auftragssumme beläuft sich auf 264.387 Euro. Zu den Lampen kommen noch 106 Mastausleger beziehungsweise Verlängerungen hinzu. Bei den Leuchten handelt es sich um das Modell „Luma“, das schon jetzt in einigen Straßenzügen zu sehen ist, und zwar dort, wo etwa im Zuge von Erneuerungsarbeiten bereits auf LED-Technologie umgestellt worden ist.