Baustelle in der St. Pöltner Straße im Finale. Die Unternehmer können aufatmen: Mit etwas mehr als einem Monat Verspätung sollen die Sanierungsarbeiten diese Woche beendet werden.

Von Hans Kopitz. Erstellt am 09. Oktober 2019 (08:55)
Kopitz
Bürgermeister Christoph Artner (l.) und Stadtrat Martin Hinteregger besichtigten die Baustelle an der Ossarner Hauptstraße.

Nicht sehr erfreut – wie man sich vorstellen kann – waren die Geschäftsinhaber in der St. Pöltner Straße, dass sich die Straßenbauarbeiten vom Rathausplatz bis zum Kreisverkehr Süd, die Anfang Juli begonnen haben und eigentlich Anfang September abgeschlossen hätten sein sollen, nun doch weit länger hinzogen.

Kopitz
Hans Peter Schnurrer hat aktuell noch eine große Baugrube vor seiner Time-Out-Sportsbar. Die Sanierungsarbeiten in der St. Pöltner Straße sollen aber noch diese Woche beendet sein.

Doch die Arbeiten – Infrastruktur im Erdbereich wie Wasser-, Kanal-, Strom- und Gas- sowie Kabelanschlüsse, die erneuert beziehungsweise saniert wurde – hatten ihre Tücken. Die oft sehr schwierigen Situationen von Hausanschlüssen, die desolat waren und erneuert werden mussten, haben das Projekt in die Länge gezogen. „Trotzdem war es besser, dass alle Anschlüsse gemeinsam gemacht wurden, sodass im kommenden Jahr dann die Oberflächengestaltung durchgeführt werden kann“, heißt es von den Verantwortlichen im Bauamt. Aber nun ist es soweit, die Arbeiten sind bis zur Einmündung der Fischergasse vollendet und werden voraussichtlich noch diese Woche abgeschlossen sein.

Arbeiten in Ossarn gehen zügig voran

Etwas schneller geht es an der Baustelle in Ossarn weiter, die kürzlich Bürgermeister Christoph Artner und der zuständige Stadtrat Martin Hinteregger besichtigt haben. An der Westseite der Hauptstraße wird der Gehsteig Richtung Süden bis zum Moritz-Haus verlängert. Hier hoffen die Ossarner aber, dass dann anschließend auch die Straße saniert wird.