Grammy-Award-Gewinnerin schreibt für „Dudes“ . Grammy-Award-Gewinnerin Linda Thompson gab Ballade den passenden Text.

Von Alex Erber und Hans Kopitz. Erstellt am 10. Oktober 2020 (03:30)
Linda Thompson schrieb den Text zur Ballade „Fairytale Love“, was René den Grohs, den Manager der „Ridin Dudes“ sehr freute.
„Ridin Dudes“

Es sind bewegte Tage für die heimische Band „The Ridin Dudes“ rund um ihren Manager René Grohs. Heute, Mittwoch, wird eine Single veröffentlicht, für die ein Hollywood-Star den Text verfasst hat. Und am vergangenen Samstag gab es ein umjubeltes Konzert in der Anton-Rupp-Freizeithalle.

Es begann alles mit einem gemütlichen Nachmittag im Garten von Alex König – zwei Gitarren und sonst nichts. Nach Stunden Arbeit war der Song sozusagen fertig, zumindest in seinen Grundzügen. Als das Lied fertig produziert war, fragten sich die „Dudes“: „Wer könnte die passenden Lyrics dazu verfassen?“

Manager René Grohs pflegt eine freundschaftliche Beziehung zu Hollywood-Star Linda Thompson. Sie schrieb zahlreiche Songs und Texte mit und für Kenny Rogers, Celine Dion, Barbra Streisand, Whitney Houston, Clint Eastwood, David Foster oder die Backstreet Boys. Thompson ist auch Schauspielerin und Model, gewann die Musikpreise Grammy und Emmy und ist sogar einmal für den Oscar in der Kategorie „Bester Song“ nominiert gewesen. Erst im Jänner gab es das jüngste Zusammentreffen von Grohs und Thompson in Las Vegas.

„Linda freute sich sehr über diese Anfrage und nach einigen Wochen bekamen wir die gewünschten Worte, welche perfekt zu diesem Song passen!“

Es war naheliegend, dass die „Dudes“ bei Thompson nachfragten, ob sie nicht gewillt sei, einen passenden Text zum neuen Song zu schreiben.

Nach ein paar Emails war die Sache dann auch schon geklärt: „Linda freute sich sehr über diese Anfrage und nach einigen Wochen bekamen wir die gewünschten Worte, welche perfekt zu diesem Song passen!“, freut sich René Grohs.

Und so wurde daraus „Fairytale Love“, eine Ballade, die ab sofort in allen Downloadstores weltweit verfügbar ist.

Mit diesem neuen Song einher geht auch ein Wechsel des musikalischen Stils der „Ridin Dudes“. Er bewegt sich kurz gesagt weg von Elvis und hin zum Blues. Ron Glaser, offiziell amtierender bester Elvis-Interpret Europas, wird daher nur mehr bei Auftritten dabei sein, die in Zusammenhang mit Elvis Presley stehen. Und genau so einen Auftritt gab es in der Freizeithalle, wo Glaser und Mika Stokkinen, einer der besten Bluesgitarristen und -sänger des Landes, unter dem Motto „Elvis meets Chuck Berry“ die beiden Rock’n Roll-Größen auferstehen ließen. Da bebte die Halle!

Auftritt auch im Zeichen von Corona

René Grohs und Kulturstadtrat Kurt Schirmer junior begrüßten die Gäste. Während sich Grohs für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde bedankte, wies Schirmer auf die Einhaltung des Ein-Meter-Abstandes hin und ersuchte: „Auch wenn es noch so in den Beinen juckt, bitte erst daheim das Tanzbein schwingen!“