Vitalküche im „Martinsheim“ wurde wieder ausgezeichnet. Lupenreiner Hattrick: „Martinsheim“ in Herzogenburg ist bereits zum dritten Mal ausgezeichnet worden.

Von Alex Erber und Hans Kopitz. Erstellt am 14. Oktober 2020 (04:19)
Freuen sich über die „Vitalküche“-Auszeichnung: Landesrat Martin Eichtinger, „Tut-gut!“-Chefin Alexandra Pernsteiner-Kappl, Direktor Walter Freinberger und Küchenleiter Franz Andrä (von links).
Stefan Zwinz/“Tut gut!“

Auf dem Weg zu einem gesunden Speiseplan unterstützt die Initiative „Tut gut!“ auch das Pflege- und Betreuungszentrum am Schillerring („Martinsheim“). Mit Erfolg, denn aufgrund der Leistungen nahm Direktor Walter Freinberger bereits zum dritten Mal die Auszeichnung „Vitalküche“ entgegen.

"Wichtiger Beitrag zu gesunder Kost“

„Um diese Auszeichnung zu erhalten, muss nach bestimmten Kriterien gekocht werden. Ausgewogen zwischen Gemüse, Fleisch und Kohlehydraten, sodass das richtige Verhältnis nach den Vorgaben stimmt“, erläutern Direktor Freinberger und Chefkoch Franz Andrä.

Auch Landesrat Martin Eichtinger gratulierte: „Das PBZ Herzogenburg leistet mit einer abwechslungsreichen Verpflegung, die aus frischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln besteht, einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung in Seniorenheimen.“

Das „Tut-gut!“-Programm „Vitalküche“ steht für ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Verpflegungsangebot, das gut schmeckt. Auf dem Weg zu einem gesunden Speiseplan gibt es seitens „Tut gut!“ eine zweijährige fachliche Unterstützung. Die „Vitalküche“ setzt auf regionalen Einkauf und die Verwendung von saisonalen und biologischen Lebensmitteln.

Bisher wurden von „Tut gut!“ 131 Standorte in ganz NÖ betreut. 92 Standorte sind ausgezeichnet.

Umfrage beendet

  • Vitalküche im Martinsheim: Achtet ihr auf gesunde Ernährung?