Seniorenbund: Müller als Obfrau bestätigt

Neben Neuwahlen blickte Ortsgruppe Inzersdorf-Getzersdorf auch auf das vergangene Jahr zurück.

Lisa Zederbauer Erstellt am 08. Oktober 2021 | 04:31
440_0008_8198466_hzg40_jahreshauptversammlungsen.jpg
Bei der Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes: Elfriede Weidinger, Johann Müller und Martha Hauer vom erweiterten Vorstand, Schriftführerin Marianne Kalnay, Finanzreferentin Rödl Ingrid, Bezirksobfrau Trude Beyerl, Trägerin der Ehrenzeichen Bronze und Teil des erweiterten Vorstands Martha Hauer, Obfrau Stellvertreter Franz Haslinger, Ehrenmitglied Herbert Hess, Teilbezirksobfrau Marianne Kattner, Obfrau Wilma Müller, Schriftführerin Stellvertreter Christine Sieberer, Finanzprüfer Renate Enegl und Stefan Unfried und Bürgermeister Ewald Gorth.
Foto: Lisa Zederbauer

Nach eineinhalbjähriger Corona-Pause, hat die Ortsgruppe des NÖ Seniorenbunds wieder eine Jahreshauptversammlung im Gasthaushaus Stelzhammer abgehalten. Auch dieses Jahr freute sich Obfrau Wilma Müller wieder die Bezirksobfrau Trude Beyerl, die Teilbezirksobfrau Marianne Kattner und Bürgermeister Ewald Gorth sowie die zahlreich erschienen Mitglieder begrüßen zu dürfen.

„Leider konnten wir durch Corona viele unserer Veranstaltungen und Ausflüge nicht machen. Die Einsamkeit hat uns alle betroffen, die Nachmittagstreffs sowie die Spielenachmittage haben uns allen gefehlt. Seit Juni dürfen wir das wieder machen und wir freuen uns auf ein hoffentlich ausflugsreiches Jahr“, reflektiert Müller. Teilbezirksobfrau Marianne Kattner konnte trotz der schwierigen Zeit ein paar positive Ereignisse finden: „Ich finde es gut, dass die Ortsgruppen vor allem im vergangenen Jahr mehr miteinander zusammenarbeiten. So kann man Ausflüge, die sonst wegen einer zu geringen Teilnehmerzahl abgesagt werden hätten müssen, doch machen.“ In der Kassa und Mitgliederstand gab es im Vergleich zum Vorjahr keine großen Veränderungen.

Neuwahlen aufgrund Bürokratie

Ehrungen erhielt dieses Jahr das Ehepaar Hermine und Herbert Hess für 20 Jahre Mitgliedschaft und Johann Schrittwieser für 30 Jahre. Gabriele Prankl erhielt für ihre fleißige Arbeit in den letzten Jahren das Ehrenzeichen in Bronze.

Bei dieser Versammlung musste aufgrund einer bürokratischen Änderung Neuwahlen stattfinden. Wie erwartet, wurde Obfrau Wilma Müller und Obfrau Stellvertreter einstimmig wiedergewählt. Finanzreferentin ist wieder Ingrid Rödl die von den Finanzprüfern Hermine Schinerl, Stefan Unfired und Renate Enegl. Marianne Kalnay übernimmt wieder das Amt der Schriftführerin und Stellvertreterin ist Christine Sieberer. Im erweiterten Vorstand sind Martha Hauer, Elfriede Weidinger, Johann Müller und Gabriele Prankl.