Der Bauhof wird erweitert. Mandatare beschlossen auch Errichtung eines Regenwasserkanals. Saniert werden Friedhofsmauer und Weg in der Hofleiten, der von Ausschwemmung beeinträchtigt ist.

Von Christian Gölss. Erstellt am 30. September 2017 (14:27)
Ortschef Vogl: „Asphaltierungsarbeiten werden noch heuer erledigt.“
NOEN, Gölss

Bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates herrschte Einstimmigkeit.

Auf der Tagesordnung stand die Übertragung der Seuchenvorsorgeabgabe an den Gemeindeverband für Abgabeneinhebung und Umweltschutz St. Pölten, hier laufen die Verträge 2019 aus, daher war eine neuerliche Beschlussfassung notwendig.

Bei der Ausschreibung über die Vergabe für die Errichtung eines Regenwasserkanals im Bereich Perschlingbrücke – Hauptstraße wurden sechs Angebote eingebracht. Angeboten haben die Firmen Leithäusl, Porr, Swietelsky, Strabag, Held & Francke und Zehetner. Der Zuschlag erging an den Bestbieter die Firma Held & Francke mit einer Nettosumme von 109.699 Euro.

Zubau bei Bauhof erforderlich

Aufgrund von Platzproblemen ist ein Zubau beim Bauhof und Wirtschaftshof erforderlich. Hier wurden drei Angebote vorgelegt. Der Zuschlag für die Errichtungskosten des Bauwerks in der Höhe von 114.208 Euro erging an die Firma Franz Kickinger aus Böheimkirchen sowie für die Elektroarbeiten in der Höhe von 18.260 Euro an die Firma Elektro Schmied, Kapelln.

Für die Sanierungsarbeiten an der Friedhofsmauer wurden ebenfalls drei Angebote eingeholt. Angeboten haben die Firmen Franz Kickinger, Baugesellschaft Traisen und Jäger-Bau. Hier erging der Zuschlag an die Firma Kickinger mit einer Anbotsumme von 21.975 Euro.

Saniert gehört auch ein Weg in der Hofleiten, welcher bei Regen durch sein starkes Gefälle immer wieder stark ausgeschwemmt wird. Die Sanierung wird durch die Firma Bitunova aus Loosdorf durchgeführt. Die Kosten für den 350 Meter langen Weg, auf welchem eine Bitumenmasse aufgebracht wird, belaufen sich auf 6.812 Euro. „Einen Versuch ist es wert und wenn es gut ist, kann man es woanders auch einsetzen“, so geschäftsführender Gemeinderat Michael Pap (SP).

Sanierungen sind notwendig

Im Bereich Fußballplatz in Kapelln und Marktgasse sind Asphaltierungsarbeiten notwendig. Der Auftrag dieser Asphaltierungsarbeiten mit einer Summe von 64.488 Euro erging an die Firma Held & Francke aus Loosdorf. „Diese Arbeiten sollen heuer noch gemeinsam mit Asphaltierungsarbeiten in Katzenberg und Rassing erledigt werden“, informierte Bürgermeister Alois Vogl (VP).