Kern-Öle von Herzogenburger Start-Up sorgen für Furore

Gourmet-Öle des Herzogenburger Start-Ups sind nun bei Billa gelistet.

Erstellt am 03. November 2021 | 05:06
440_0008_8219230_hzg44hzg_foto3_team_kernteclogo.jpg
Jubel beim Kern-Tec-Team: Gourmet-Öle aus Herzogenburger Produktion sind ab sofort bei Billa erhältlich: Sebastian Jeschko, Marie Lechner, Christian Landl, Michael Beitl, Luca Fichtinger, David Wagner und Lena Stromberger (von links).
Foto: Kern Tec

Ab sofort gibt es einen neuen Mitstreiter in den umkämpften Supermarktregalen: Kern Tec. Das in Wielandsthal beheimatete Start-Up arbeitet bereits seit vier Jahren an den besten Kreationen von außergewöhnlichen Rohstoffen wie den Kernen von Marillen und Zwetschken.

440_0008_8219259_foto2_serviervorschlage_marillentiramis.jpg
Am Beginn stehen die Kerne aus Marillen, die zu Gourmet-Öl verarbeitet werden. Am Ende steht möglicherweise ein köstliches Marillen-Tiramisu.
privat

Bisher wurden die Öle nur an europäische Firmen und Spitzenköche verkauft, doch nun sind sie in allen Billa- und Billa+-Filialen für eine begrenzte Zeit erhältlich.

Vom Samen zum Fruchtkernöl

Was passiert eigentlich mit den Marillen- und Zwetschkenkernen? „Jedes Jahr gehen viele tausend Tonnen Steinobstkerne und damit wertvolle Rohstoffe in Europa verloren. Dieser Verlust wird durch Überproduktion anderer Lebensmittel ausgeglichen und ist daher nicht besonders nachhaltig. Durch unsere innovative Arbeitsweise werden die vergessenen Kerne schonend aufbereitet und anschließend deren wertvolle Samen in exklusive Fruchtkernöle verwandelt“, schildert Firmengründer Luca Fichtinger.

Die Gourmet-Öle aus Herzogenburg verfeinern mit ihrem fruchtig-süßen und Amaretto-ähnlichen Geschmack zahlreiche Gerichte und sind dabei vielseitig einsetzbar.

Rezept-Möglichkeiten erstrecken sich von herzhaften Gerichten wie zum Beispiel einer fantastischen Vinaigrette bis hin zu süßen Versuchungen wie einem köstlichen Marillen-Tiramisu.