Jeder Cent kann Leben retten. Über den Schutz vor Hochwasser entlang der Traisen.

Von Alex Erber. Erstellt am 15. September 2021 (03:36)

Ja, das war ein Spektakel, als in Traismauer am Traisen-Ufer die schweren Baumaschinen und Bagger auffuhren. „Was wird denn das, wenn es fertig ist?“, fragten nicht wenige Bürger.

Es geht um den Hochwasserschutz entlang des Flusses, der nun in seine finale Phase getreten ist. Im Frühjahr soll er fertiggestellt sein.

Hochwasserschutz? Wo doch das Wasser so friedlich Richtung Mündung fließt? Ist denn so etwas überhaupt nötig, könnte man das Geld nicht besser verwenden?

Das sind möglicherweise Fragen, die sich auch Menschen in den deutschen Bundesländern Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gestellt haben. Die Flutkatastrophe, erst zwei Monate her, hat sie eines Besseren belehrt. Mehr als 180 Tote waren zu beklagen.

Jeder einzelne Cent, der in den Hochwasserschutz in Traismauer (und auch Nussdorf) investiert wird, kann im Ernstfall Leben retten. Deswegen sind diese Baumaßnahmen richtig und wichtig.