Video statt E-Mail

Über die absagten Sitzungen in der Gemeinde Wölbling.

Melanie Baumgartner
Melanie Baumgartner Erstellt am 13. Oktober 2021 | 05:43

Erneut herrscht in der Region Aufregung um abgesagte Gemeinderatssitzungen. Dieses Mal steht Wölblings SPÖ-Bürgermeisterin Karin Gorenzel in der Kritik. Die jüngste Vorstands- sowie Gemeinderatssitzung wurden nämlich via Umlaufbeschluss durchgeführt.

Kritik, die zu einem gewissen Punkt nachvollziehbar ist.

Sicherheit geht ganz klar vor, allerdings könne man auf Videokonferenzen zurückgreifen. Daran kann jeder teilnehmen, ohne seine eigenen vier Wände verlassen zu müssen.

Man braucht nur nach Herzogenburg zu blicken, wo die Sitzungen bereits seit Längerem ins Internet übertragen werden. Warum man auch in Wölbling nicht auf die technischen Möglichkeiten, zurückgreift, ist fraglich, dennoch sollte sich jede Gemeinde künftig überlegen, Videokonferenzen zu nutzen. Denn jeder Bürger hat das Recht auf eine öffentliche Gemeinderatssitzung.