Tschetschenen gegen Türken: Schlägerei artete aus. Am Rathausplatz kämpften Tschetschenen gegen Türken. Ein Mann erlitt im Zuge der Auseinandersetzung schwere Verletzungen.

Von Alex Erber. Erstellt am 07. Februar 2017 (04:36)
NOEN, Pixabay

Zu einer Rudelbildung mit anschließendem Wortgefecht und letztlich einer brutalen Schlägerei ist es in der Vorwoche am Rathausplatz in der Nähe der ehemaligen Billa-Filiale gekommen. Die Polizei spricht von mindestens vier aktiv Beteiligten.

Es blieb nicht bei Hieben und Tritten allein, ein Mann erlitt im Zuge der Auseinandersetzung schwere Verletzungen. Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist noch unklar, die Erhebungen der Kriminalisten laufen auf Hochtouren.

Fest steht jedenfalls, dass es sich um eine Fehde zwischen Tschetschenen und Türken gehandelt hat, bei der es um so etwas wie „Vorherrschaft“ oder „Einfluss“ ging; heftige Konflikte, die man ansonsten nur vom St. Pöltner Hauptbahnhof oder gar aus der Bundeshauptstadt kennt.

Die Verdächtigen sind auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt worden.