Bürgermeister Zwicker: „Vorwurf ist total lächerlich“. VP-Hauptmann: „SP-Organ!“ Diese Kritik prallt an den Sozialdemokraten ab.

Von Hans Kopitz und Alex Erber. Erstellt am 16. August 2017 (05:50)
NOEN, Hans Kopitz
Sind die „Herzogenburger Stadtnachrichten“ ein Propagandablatt der SP? Diesen Vorwurf hat VP-Stadtrat Erich Hauptmann erhoben. SP-Bürgermeister Franz Zwicker und SP-Vorsitzender Stadtrat Franz Mrskos weisen die Kritik vehement zurück.

„Bei den ,Stadtnachrichten‘ kann von Überparteilichkeit keine Rede sein. Das ist eine reine SP-Stadtzeitung!“ Diese Kritik von VP-Stadtrat Erich Hauptmann prallt an der SP ab: „Der Vorwurf ist nicht gerechtfertigt, denn die Berichte in den ,Stadtnachrichten‘ betreffen die Stadt, es ist kein einziger SP-Bericht drinnen, dafür gibt es unsere Parteizeitung - genauso wie es auch die anderen Parteien handhaben.

NOEN
Mrskos: „Den Vorwurf gibt‘s jedes Jahr.“

Wenn etwas Allgemeines, die Parteien betreffend, drinstehen soll, dann müssen sie auch etwas liefern“, sagt Bürgermeister Franz Zwicker. SP-Vorsitzender Stadtrat Franz Mrskos: „Dieser Vorwurf ist total lächerlich. Er wird jedes Jahr aufs Neue geäußert, wird aber deshalb nicht glaubwürdiger.“