"Landeswettkämpfe können kommen!". Feuerwehr / Gastgeber aus Inzersdorf riefen beim Abschnittsbewerb Top-Leistungen ab. Stark zeigten sich auch Hain, Zagging, Ossarn.

Von Hans Kopitz. Erstellt am 23. Juni 2014 (13:38)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Inzersdorfer räumten ab. Karl Ernd präsentiert stolz den Pokal, Abschnittsfeuerwehrkommandant Helmut Czech, Bürgermeister Franz Haslinger und Bezirkshauptmann-Stellvertreter Leopold Schalhas gratulierten.
NOEN, Kopitz

INZERSDORF, REGION HERZOGENBURG / Unter teils drückender Hitze gingen am Sonntag-Vomittag am Sportplatz Inzersdorf die Feuerwehrwettkämpfe des Abschnittskommandos Herzogenburg über die Bühne. 65 Mannschaften gaben ihr Bestes.

Zur Siegerehrung am Nachmittag konnte Abschnittskommandant Helmut Czech als Ehrengäste Landtagsabgeordneten Martin Michalitsch, den neuen Bezirkshauptmann-Stellvertreter Leopold Schalhas, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Ignaz Mascha, Bezirksfeuerwehrarzt Hans Speiser und die Bürgermeister Franz Haslinger, Gottfried Krammel, Michael Küttner, Heinz Konrath, Reinhard Breitner und Gerhard Wendl herzlich begrüßen.

Danach schritt man zur Ehrung verdienter Mitglieder, die 25, 40, 50 und 60 Jahre der Feuerwehr angehören. Nicht weniger als 60 Jahre sind Johann Heigl aus Langmannerdorf, Josef Kaiser aus Inzersdorf, Rudolf Eigenbauer aus Ossarn und Franz Neuwirth aus Reichersdorf. Sie erhielten dafür das Ehrenkreuz. Mit dem Ehrenkreuz 2. Klasse wurden Inzersdorfs Kommandant Reinhard Zehndorfer und Ossarns Kommandant Franz Burgstaller ausgezeichnet.

Bei der anschließenden Siegerehrung zeigte sich Helmut Czech stolz auf die Leistungen der Kameraden: „Die Landeswettkämpfe können kommen!“ Die Florianis aus ganz NÖ werden am kommenden Wochenende in Retz ihre Sieger ermitteln.

Bei „Bronze ohne Alterspunkte“ siegte Inzersdorf 2 vor Zagging, Inzersdorf 1, Hain 1 und Ossarn.

Im Bewerb „Bronze mit Alterspunkten“ gewann Inzersdorf 4 vor Inzersdorf 5, Kleinrust-Fugging 2 und Oberndorf/Ebene.

Ossarn entschied den Bewerb „Silber ohne Alterspunkte“ vor vor Inzersdorf 1, Inzersdorf 2, Murstetten und Hain 1 für sich.

Inzersdorf 5 setzte sich im Bewerb „Silber mit Alterspunkten“ gegen Kleinrust-Fugging 2 durch.

Die Gästewertung dominierten die Wienerwald-Feuerwehren Markersdorf 1, Johannesberg 1 und St. Christophen 1.

In der Bezirkswertung hatte Markersdorf 1 sowohl bei „Bronze ohne Alterspunkte“ als auch bei „Silber ohne Alterspunkte“ die Nase vorne. Bronze gewann man vor Inzersdorf 2 und Inzersdorf 1, Silber vor St. Christophen 1 und Inzersdorf 2.