FF Hain-Zagging tagte diesmal online. Die Freiwillige Feuerwehr Hain-Zagging freut sich über die große Beteiligung am virtuellen Zusammentreffen. Das Kommando wurde erwartungsgemäß bestätigt.

Von Thomas Heumesser. Erstellt am 14. Januar 2021 (03:37)
Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hain-Zagging: Oberverwalter Josef Hahn, Kommandant-Stellvertreter Bernhard Letschka, Kommandant Franz Holzmann und Bürgermeisterin Daniela Engelhart (von links).
Thomas Heumesser

Die mitgliederstärkste Feuerwehr im Abschnitt Herzogenburg hat auf das Internet gesetzt. Die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hain-Zagging fand am vergangenen Samstag-Abend online statt. Nicht weniger als 55 Kameraden und Mitglieder der Feuerwehrjugend nahmen an der Online-Besprechung teil und lauschten den Worten des Kommandos.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken folgte der Bericht des Kommandanten Franz Holzmann. Ein Rückblick über das ungewöhnliche vergangene Jahr sowie ein beeindruckender Bericht über die vergangenen fünf Jahre ließen manchen Zuhörer staunen.

In der abgelaufenen Funktionsperiode wurde neben zahlreichen Einsätzen, Übungen und Veranstaltungen viele Projekte umgesetzt. 2016 erfolgte der Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus, das im Herbst 2017 feierlich eröffnet werden konnte. Danach beschäftigte man sich bereits mit der Beschaffung von zwei neuen Einsatzfahrzeugen.

Es folgten die Berichte der Sachbearbeiter durch Kommandant-Stellvertreter Bernhard Letschka und der Bericht des Leiters des Verwaltungsdienstes Josef Hahn - mit ebenso beeindruckenden Zahlen.

Bürgermeisterin dankte den Feuerwehrleuten

Auch Bürgermeisterin Daniela Engelhart war online anwesend und richtete Lob und anerkennende Worte an die Silberhelme.

Unterabschnittskommandant Thomas Hell - stellvertretend für Abschnittskommandanten Helmut Czech - gab einen kurzen Einblick in das aktuelle Geschehen im Feuerwehrwesen.

Die Neuwahlen lieferten das erwartete Ergebnis: Kommandant Franz Holzmann und sein Stellvertreter Bernhard Letschka wurden bestätigt, Josef Hahn leitet wieder die Verwaltung.