Traismauer: Boot versank im Hafen

Erstellt am 09. Juni 2022 | 13:52
Lesezeit: 2 Min
Freiwillige Feuerwehren Traismauer-Stadt und St. Pölten-Stadt sind mit Bergung beschäftigt.
Werbung

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz sind die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Traismauer-Stadt und St. Pölten-Stadt am heutigen Donnerstag gegen 10.35 Uhr alarmiert worden.

Im Donauhafen von Traismauer war aus vorerst unbekannter Ursache ein Boot untergegangen, welches durch die missliche Lage für die Freiwillige Feuerwehr Traismauer-Stadt nicht mehr alleine zu bergen war. Angefordert wurden daher das das Kranfahrzeug der St. Pöltner Stadtfeuerwehr sowie der Tauchdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes.

Unverzüglich konnten vier St. Pöltner Mitglieder mit dem Kran- und Kranbegleitfahrzeug zum Einsatzort ausrücken. Nahezu zeitgleich trafen die Kräfte des Tauchdienstes ein, welche zur Bergung erforderlich waren, da die Hebezeuge anderweitig nicht unter das gesunkene Boot gebracht werden konnten. Die Bergung gestaltet sich als eher schwierig, da das Boot mit Wasser vollgelaufen ist. Die Arbeiten dauern zur Zeit noch an.

Werbung