40-Jähriger nach Einbruchsserie festgenommen. Ein 40-Jähriger soll gemeinsam mit einem weiteren Mann für eine Einbruchsserie in Firmengebäude in der Marktgemeinde Nußdorf ob der Traisen (Bezirk St. Pölten) verantwortlich sein.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 31. Juli 2020 (16:16)
Shutterstock/Alexander Kirch

Der rumänische Staatsbürger wurde nach Polizeiangaben in seiner Heimat festgenommen und am Donnerstag nach Österreich überstellt. Er ist geständig, nach dem Komplizen wird weiter gesucht.

Die Einbrüche in insgesamt fünf Objekte wurden in der Zeit vom 31. Jänner bis zum 3. Februar verübt. Es entstand ein Gesamtschaden von 21.600 Euro - 19.300 Euro an Sachschaden, 2.300 Euro ließen die Männer in bar mitgehen.

Für den 40-Jährigen klickten am 16. Juni auf Grundlage eines europäischen Haftbefehls die Handschellen. Bei der Einvernahme nannte der Rumäne Spielsucht als Motiv. Begangen will er die Einbrüche mit einem Komplizen namens Sergej haben. Der Beschuldigte wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.