Sanierung ist im Zeitplan. Bauvorhaben / Gesamtkosten von rund 1,4 Millionen Euro für Revitalisierung der Volksschule samt Integration der Musikschule bewegen sich nach wie vor im veranschlagten Rahmen.

Von Günther Schwab. Erstellt am 23. Juli 2014 (12:01)
NOEN, Günther Schwab
Mit der Generalsanierung der Volksschule als auch der Integration der Musikschule in die Volksschule wird derzeit ein weiteres Großprojekt seitens der Marktgemeinde Nussdorf umgesetzt. Im Bild: Bauleiter Franz Müllner, Musikschulleiter Horst Achatz, Volksschuldirektorin Ursula Noitz, Architekt Richard Zeitlhuber und Bürgermeister Heinz Konrath (von links) bei einer Baubesprechung vor Ort.

NUSSDORF / Der Baufortschritt an dem Großprojekt „Generalsanierung der Volksschule samt Integration der Musikschule Nussdorf“ schreitet weiterhin zügig und planmäßig voran. Noch im Vorjahr konnte der Rohbau weitgehend fertiggestellt werden.

In den vergangenen Monaten standen der Innenausbau als auch die umfassenden Arbeiten im Außenbereich im Mittelpunkt der Bautätigkeit. „Nach wie vor liegen wir vollauf im Bauzeitplan. Auch die Kosten haben sich bislang im vorgesehenen Rahmen bewegt. Nach Schulschluss erfolgte der Durchbruch, der das alte Schulgebäude mit dem neuen Musikschultrakt verbindet“, so Bauleiter Franz Müllner vom Architekturbüro Göbl in seiner Stellungnahme.

Weiters: „In Sachen Innenausbau sind die Arbeiten weit fortgeschritten und einige Teilbereiche bereits fertig. Die Fertigstellung des Schulgebäudes bis zu Beginn des neuen Schuljahres sollte auf jeden Fall gewährleistet sein. Auch der Musikschulbetrieb wird ab September uneingeschränkt möglich sein.“

1,4 Millionen Euro Baukosten

Die Gesamtbaukosten für dieses Vorhaben belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro. Im Gemeindehaushalt wurden die Projektkosten auf drei Jahre aufgeteilt.

„Es ist sehr erfreulich, dass die Arbeiten zur Umsetzung des Großprojekts nach wie vor planmäßig verlaufen und die Projektrealisierung zügig voranschreitet.

Die generalsanierte Volksschule samt der nun integrierten Musikschule wird Anfang Oktober im Rahmen einer Feier offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden“, so Bürgermeister Heinz Konrath in seinen Ausführungen. Weiters: „Der letzte Bauabschnitt betrifft die Sanierung des Turnsaals. Dieser letzte Bauabschnitt soll im Jahr 2015 umgesetzt werden.“ Der Umfang der Sanierungsarbeiten am Turnsaal soll in den nächsten Monaten fixiert und im nächsten Gemeindebudget berücksichtigt werden.