Obritzberg-Rust

Erstellt am 16. August 2018, 05:44

von Thomas Heumesser

Persönlicher Einsatz sparte Gemeinde Geld. Das Güterwegenetz in Obritzberg-Rust ist nicht weniger als 130 Kilometer lang. VP-Mandatare halfen bei Sanierung tatkräftig.

Besprechung für den Tagesplan: Vizebürgermeister Franz Hirschböck, Gräderfahrer Günter Schmalek von der Firma Erdbau Marchart, geschäftsführender Gemeinderat Anton Kaiblinger und Bürgermeisterin Daniela Engelhart (von links).  |  NÖN

Viel Geld für Feldwegsanierungen wurde durch den besonderen Einsatz der VP-Vertreter gespart: So konnte auch heuer wieder mit enormem Einsatz Recyclingmaterial im Gegenwert von rund 5.000 Euro kostenlos besorgt werden und somit der Umfang der Feldwegsanierungen entsprechend ausgeweitet werden.

Im Zuge der heurigen Sommersanierungen werden etwa sieben Kilometer Feldwege in Schuss gebracht. „Vizebürgermeister Franz Hirschböck und geschäftsführender Gemeinderat Anton Kaiblinger sind sehr bemüht, das riesige Feldwegenetz der Marktgemeinde Obritzberg-Rust mit einer Gesamtlänge von etwa 130 Kilometern in gutem Zustand zu erhalten“, freut sich Bürgermeisterin Daniela Engelhart.