FF-Übung: Im Kampf mit dem Rauch. Florianis des Perschlingtals haben in Langmannersdorf für den Ernstfall geprobt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. September 2021 (15:04)

Vor wenigen Tagen lud Unterabschnittskommandant. Peter Luger zur ersten Übung nach eineinhalb Jahren im Unterabschnitt 3 Perschlingtal nach Langmannersdorf. Wegen Corona waren ja zuletzt keine Übungen möglich gewesen.

Die Übungsannahme war eine brennende Lagerhalle der Tischlerei Eder. In der verrauchten Halle mussten drei vermisste Personen gefunden und gerettet sowie die Gebäude der Nachbarschaft geschützt werden.

Mehr über diese Übung lest in der kommenden Printausgabe und im ePaper der Herzogenburger NÖN.