Auto landete in Waldstück auf Dach. Auto kam in Waldstück von der Fahrbahn ab und landete auf dem Dach. Ersthelfer waren Arzt und zwei Feuerwehrleute. Frau blieb unverletzt, erlitt jedoch Schock.

Von Alex Erber. Erstellt am 25. Oktober 2017 (12:36)
Karin Wittmann, FF St. Pölten-Unterradlberg

Viel Glück hatte eine Autolenkerin, die am vergangenen Dienstag kurz nach 20 Uhr im hügeligen Waldstück auf der Landesstraße zwischen Radlberg und Hain unterwegs war. Aus unbekannter Ursache kam ihr Wagen von der Fahrbahn ab, das Fahrzeug landete neben der Straße auf dem Dach.

Die drei nachkommenden Ersthelfer waren ein Arzt und zwei Florianis: Katrin Redlinghofer von der Feuerwehr St. Pölten-Unterradlberg und NÖN-Reporter Thomas Heumesser von der Feuerwehr Kleinrust-Fugging. Sie alle hielten sofort, um der Fahrerin zu helfen, die das Wrack selbstständig verlassen hatte können und mit einem Schock davongekommen war. Sie wurde zur Beobachtung dem Roten Kreuz übergeben.

Lenkerin hatte Glück im Unglück

Pressesprecherin Karin Wittmann von der Feuerwehr Radlberg appelliert in diesem Zusammenhang an die Verkehrsteilnehmer: „In einer solchen Situation hätte nicht zuletzt aufgrund der im Herbst vorherrschenden Straßensituation (Feuchtigkeit, Blätter oder Verschmutzungen auf der Fahrbahn) weit Schlimmeres passieren können, deshalb lassen Sie speziell jetzt und in den nächsten Monaten besondere Vorsicht walten!“