Mehr Sicherheit bei Anschlussstelle. S 33/Rampe 1: Nach Lokalaugenschein haben Asfinag-Verantwortliche rasch gehandelt.

Von Alex Erber. Erstellt am 25. November 2019 (10:54)
Die gut sichtbaren Verkehrsschilder rufen zur Temporeduktion auf.
NOEN

Eine Anregung der Bürgerliste MIT zu mehr Verkehrssicherheit ist rasch umgesetzt worden.

Mitte Oktober fand aufgrund der der Unfallhäufung bei der Anschlussstelle Traismauer-Nord der S 33/Rampe 1 auf Anregung der Bürgerliste ein Lokalaugenschein gemeinsam mit Verkehrssachverständigen statt.

Dabei sind vom verkehrstechnischen Amtssachverständigen Maßnahmen vorgeschlagen worden, die zur Vermeidung von weiteren Unfallereignissen beitragen sollen. Diese wurden nun auch bereits von der Asfinag rasch umgesetzt, etwa neue beziehungsweise zusätzliche Verkehrsschilder an beiden Straßenseiten zur Temporeduktion und zur besseren Verdeutlichung des „Vorrang-Gebens“ beziehungsweise des Haltegebotes sowie ein verstärkter Baumschnitt zur Verbesserung der Sichtsituation zur Einsicht in den Querverkehr. „Die Verkehrssituation in diesem Bereich wird nun weiter beobachtet und gegebenenfalls durch zusätzliche Maßnahmen evaluiert. Wir freuen uns, hier einen konkreten Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit geleistet zu haben“, erklärt MIT-Gründungsobmann Lukas Leitner.