Fladnitz wurde geräumt. Das Bachbett ist gesäubert und in seinen ursprünglichen Zustand versetzt worden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Februar 2021 (15:57)
Ein Bagger entfernte einige Bäume, die ins Bachbett gepurzelt waren und den Wasserdurchfluss entsprechend behindert haben.
NOEN

Die Fladnitz, welche durch das ganze Fladnitztal verläuft, hat seit jeher die Aufgabe , alle umliegenden landwirtschaftlichen Flächen und vor allem Siedlungsgebiete, vor Überflutungen zu schützen.

Eine stetige Pflege durch den Fladnitz-Wasserverband, dem alle Gemeinden angehören, durch die die Fladnitz fließt, ist Voraussetzung für diese Schutzfunktion.

In seiner Sitzung im September des Vorjahres hat der Verband die Räumung eines Teilstückes in Statzendorf beschlossen. Die Arbeiten begannen Mitte Jänner. Einige Bäume im Bachbett, die den Fluss des Baches hindern, sind entfernt, das ursprüngliche Bachbett ist wiederhergestellt worden.

In weiterer Folge sollen diese Maßnahmen auch weiter flussaufwärts durchgeführt werden, um zu gewährleisten, dass die Fladnitz bei auftretenden Unwetterkapriolen ihrer Schutzfunktion gerecht wird.