Sirenenparty war auch heuer ein Hit. Party pur: Hunderte Gäste kamen nach Statzendorf.

Von Thomas Heumesser. Erstellt am 20. Oktober 2019 (15:50)

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf lud wieder zur beliebten S-Lounge, das wohl größte Wohnzimmer Statzendorfs, und zur Sirenenparty ein.

Am Freitag gaben sich zu den Klängen von DJ Lebenskünstler auch Bürgermeister Wolfgang Steininger, Vizebürgermeister Klaus Graf, VP-Obmann geschäftsführender Gemeinderat Andreas Mischak, geschäftsführender Gemeinderat Herbert Ramler, Gemeinderat Alois Strasser sowie Kufferns Feuerwehrkommandant Alexander Wippel ein Stelldichein. Sie genossen ausgewählte Weine und exklusive Longdrinks.

In den frühen Morgenstunden baute man für die samstägige Sirenenparty um. In kürzester Zeit war das Feuerwehrhaus abermals bummvoll. Auf zwei Floors wurde getanzt, was das Zeug hielt.

Kommandant Michael Weiss und sein Stellvertreter Unterabschnittskommandant Thomas Hell richteten im Anschluss an die Veranstaltung ein Dankeschön an alle Gäste, Helfer und Sponsoren.