Erstellt am 01. Januar 2017, 12:19

von Günther Schwab

Im Einsatz für ein gepflegtes Ortsbild. Verschönerungsverein Stollhofen war im Jubiläumsjahr sehr aktiv. Nun folgt der Ausklang.

Der Verschönerungsverein Stollhofen hatte heuer im Jubiläumsjahr zahlreiche Herausforderungen neben der Ortsbildpflege zu bewältigen. Zum Abschluss des Jubeljahres wird zum „Gmiatlichen Jahresausklang“ am Freitag, 30. Dezember, ab 17 Uhr am neuen Dorfplatz geladen. Im Bild: Franz, Wolfgang und Gertrude Riedl mit Philip.  |  NOEN, privat

Der Verschönerungsverein Stollhofen hat heuer sein 40-jähriges Bestandsjubiläum gefeiert. Der Verein kann in einer Bilanz auf ein sehr ereignisreiches Jahr und eine erfolgreiche Entwicklung zurückblicken.

„Die umfangreichen Aktivitäten haben wesentlich zur Ortsbildpflege und zur Gestaltung von mehreren Plätzen in Stollhofen beigetragen. Auch in gesellschaftlicher Hinsicht war der Verein sehr aktiv“, so Obmann Stefan Willach. In Summe bringen die Mitglieder pro Jahr deutlich über 1.000 Stunden an freiwilliger Arbeit für ein schönes Stollhofen auf.

Das Stollhofener Dorffest als auch die Errichtung und Eröffnung der „Loisi-Insel“ waren besondere Höhepunkte im Jubiläumsjahr. Auch galt es einiges zu feiern. Kurz vor Weihnachten beging Ehrenobmann Franz Pichler seinen 90. Geburtstag. „Nach wie vor ist er im Vereinsvorstand aktiv und unterstützt uns immer noch sehr tatkräftig“, erklärt Willach.

Erfreulich ist auch die Entwicklung des Mitgliederstands des Verschönerungsvereins. Es gibt derzeit 158 Mitglieder, womit ein neuer Höchststand erreicht wurde.

Reinerlös dient der Ortsbildpflege

Zum Jahresabschluss lädt der Verschönerungsverein Stollhofen zum „Gmiatlichen Jahresausklang“ am Freitag, 30. Dezember, ab 17 Uhr am neuen Dorfplatz unmittelbar neben dem Feuerwehrhaus ein. „Damit findet das Jubiläumsjahr einen würdigen Ausklang“, so Stefan Willach. Der Reinerlös der Veranstaltung wird für die Ortsbildpflege verwendet werden.