Gemeindeputztag: Vom Heizstrahler bis zum TV-Gerät. Die Aktion "Gemeindeputztag" wird in Traismauer seit 30 Jahren durchgeführt. Auch heuer säuberte man Straßenzüge, Wege und Ausflugsziele. Dabei kamen wieder spezielle Funde zum Vorschein.

Von Günther Schwab. Erstellt am 26. März 2018 (13:47)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Mehrere Schulen, darunter auch das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik, zeichneten für einen erfolgreichen Gemeindeputztag in Traismaurer hauptverantwortlich. Das Bild zeigt die Schüler und Pädagogen mit Schuldirektorin Renate Obritzberger (Fünfte von links).
Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik

Obwohl die Wetterprognosen (Kälte und auch leichter Niederschlag im Tagesverlauf) nicht allzu rosig waren, konnte der Gemeindeputztag programmgemäß stattfinden.

„Im Rahmen des Gemeindeputztages wurden zahlreiche Straßenzüge, Plätze, Wege als auch beliebte Ausflugsziele von den vielen achtlos weggeworfenen Abfällen gesäubert“, so Aktionsleiter Thomas Fraisl.

Günther Schwab

Dank der Beteiligung der Neuen Mittelschule, der vierten Klassen der Volksschulen Traismauer und Gemeinlebarn als auch des Zentrums für Inklusiv- und Sonderpädagogik habe man wieder beträchtliche Mengen an Restmüll im gesamten Gemeindegebiet gesammelt.

Gesamte Müllmenge: 116 Müllsäcke

Weiters beteiligten sich neben den Traismaurer Schulen auch Feuerwehren, Pensionisten, einige Stadt- und Gemeinderäte, Gemeindebedienstete, Vertreter der Jägerschaft und diverse Vereinsvertreter (vorwiegend von Verschönerungsvereinen) und mehrere Einzelpersonen an diesem groß angelegten Putztag.

„Zu 90 Prozent wurden Getränkedosen, Getränkeglasflaschen, Plastikflaschen und Verpackungsmaterial sowie Papier- und Zigarettenschachteln vorgefunden. Insgesamt gesehen, war die gesammelte Müllmenge mit 116 Müllsäcken (Anmerkung: Fassungsvermögen rund 80 Liter pro Müllsack) etwas geringer als in den Vorjahren“, erklärt Fraisl.

Günther Schwab

Abschließend: „Spezielle Funde waren ein Fernsehapparat, ein Heizstrahler, ein Pkw-Notrad und eine Filter-Kaffeemaschine. Allen Teilnehmern gebührt ein großes Dankeschön für die Mithilfe, um die Stadt wieder sauberer zu machen. Seit bereits 30 Jahren wird der Gemeindeputztag in Traismauer durchgeführt. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass das Umweltbewusstsein zunimmt und die Müllvermeidung beziehungsweise die ordnungsgemäße Entsorgung eine Selbstverständlichkeit werden.“