Straßenzüge sind saniert. Bauarbeiten in der Innenstadt konnten vor wenigen Tagen beendet werden.

Von Günther Schwab. Erstellt am 02. Dezember 2019 (09:46)
Abschluss der Straßenbauarbeiten in der Innenstadt: Bürgermeister Herbert Pfeffer, Baustadtrat Walter Grünstäudl und Bauleiter Gregor Raderer.
NOEN

In den beiden Vorjahren stand im Zuge der Neuerrichtung der Nahwärmeversorgung als auch der Erneuerung der Gasleitungen die Innenstadt im Mittelpunkt der Bauaktivitäten. Danach verlagerte sich das rege Baugeschehen in die Peripherie beziehungsweise in die umliegenden Katastralen. So wurden beispielsweise die Donaustraße und die Nußdorfer Straße in Traismauer (die NÖN berichtete) in den vergangenen Wochen und Monaten saniert.

„Bereits die vergangenen Jahre waren von intensiven Bautätigkeiten geprägt. Auch heuer wurden insgesamt rund eine Million Euro in den Straßenbau beziehungsweise in die Kanalerweiterung investiert. Durch den steten Zuzug sind derartige Investitionen in die Infrastruktur notwendig“, betont SP-Bürgermeister Herbert Pfeffer. Weiters: „Auch in den nächsten Jahren wird dieser Trend anhalten und das Straßenbauvolumen dem derzeitigen Stand sehr ähnlich sein.“

Zum Abschluss der Bauaktivitäten infolge der Neuerrichtung der Nahwärmeversorgung wurden die Venusbergerstraße und die Florianigasse neu asphaltiert. „Aufgrund der Schadhaftigkeit musste die Abwasserbeseitigungsanlage beim Florianiplatz (Kostenpunkt: 46.000 Euro) zum Teil erneuert und auch Adaptierungsarbeiten durchgeführt werden. Der Florianiplatz wurde mittlerweile wiederhergestellt und sämtliche Pflasterungsarbeiten sind abgeschlossen“, so Baustadtrat Walter Grünstäudl (SP) ergänzend. Derzeit wird noch in der Schulgasse in Gemeinlebarn und auch bei weiteren Straßenbauvorhaben gearbeitet. In den nächsten drei Wochen sollen fast alle Projekte einen Abschluss finden.