40 Winzer aus dem Unteren Traisental laden ein. Am 12. und 13. Juni wird den Gästen beim Weinfrühling 2021 der neue Jahrgang präsentiert.

Von Alex Erber. Erstellt am 07. Juni 2021 (09:45)
Gemütlichkeit wird am kommenden Wochenende im Weinland Traisental großgeschrieben. Rund 40 Weingüter laden am Samstag, 12., und am Sonntag, 13. Juni, zur Verkostung des neuen Jahrgangs herzlich ein. Auch für kulinarische Schmankerl bei einigen teilnehmenden Betrieben ist gesorgt. Foto: Keyvisual Robert Herbst/www.pov.at
Keyvisual Robert Herbst/www.pov.at

Verspätet, aber doch findet im Weinland Traisental am Samstag, 12., und Sonntag, 13. Juni, der Weinfrühling 2021 statt. Dabei stellen über 40 Winzer beziehungsweise Weingüter den neuen Jahrgang vor.

Im Weinland Traisental werden heuer Mitte Juni statt Ende April die neuen Weine aus den Kellern geholt, wenn sich die Türen der Weingüter und Kellergassen für den gemeinsam mit dem Kamptal und dem Kremstal veranstalteten Weinfrühling 2021 öffnen. Dabei können die Gäste allein im Traisental die neuen Jahrgänge von rund 40 Winzern entdecken.

Im Mittelpunkt stehen genüssliche Verkostungen, bei denen die Besucher die Winzer und ihre Weingärten kennenlernen und bei dieser Gelegenheit auch gleich den eigenen Keller befüllen können.

Vom Food-Truck über Musik bis zum Gin

Kulinarische Höhepunkte sind garantiert. Dafür sorgt etwa ein Food-Truck am Weingut von Markus Huber in Reichersdorf mit Burger und veganen Bowls. Am Samstag-Abend sorgt DJ Kurt in der Weinschenke Marchsteiner in Nussdorf für musikalische Unterhaltung (nur bei Schönwetter) und beim Weingut Steyrer in Kuffern erwartet die Gäste neben feinen Weinen außerdem ein „b.gin“-Stand.

Neben den renommierten Top-Winzern gibt es auch diesmal im Weinland Traisental zahlreiche Geheimtipps, wo man neue Lieblingsweine entdecken kann.

Drei Weinbaugebiete um günstige 25 Euro

Das an beiden Tagen und in allen drei Weinbaugebieten gültige Eintrittsband kostet 25 Euro und ist bei den teilnehmenden Winzern und bei den Tourismusinfos in Herzogenburg, Traismauer, Krems und Langenlois erhältlich.

Im Mittelpunkt des Weinfrühlings stehen Weinverkostungen, auf kulturelle Begleit-Veranstaltungen wird heuer weitgehend verzichtet. Sich zwischen den Winzerbesuchen zu stärken, wird natürlich möglich sein. Neben den Heurigen, die an diesem Wochenende geöffnet haben, bieten auch Gastronomiebetriebe (Reservierung empfohlen) ihre Dienste an, zudem servieren auch einige Weingüter „Winzerschmankerln“ oder arbeiten mit mobilen Gastronomen wie eben Food-Trucks zusammen.

Die Weinfrühling-Tourenkarte, auf der alle 245 teilnehmenden Winzer eingezeichnet und weitere Infos rund um den Weinfrühling zu finden sind, ist in den Betrieben und den Tourismusbüros vor Ort erhältlich.