Wohn- und Firmengebäude stand in Flammen. In Kleinhain in der Gemeinde Obritzberg (Bezirk St. Pölten) ist am Dienstagabend ein Wohn- und Firmengebäude in Flammen gestanden.

Erstellt am 23. März 2011 (08:01)
NOEN, ZVG
13 Feuerwehren der Abschnitte Herzogenburg und St. Pölten rückten mit etwa 150 Mann zum Löscheinsatz aus, berichtete die Sicherheitsdirektion. Der entstandene Schaden ist erheblich, die Höhe war vorerst nicht bekannt.

Der Brand war gegen 21.30 Uhr im Wellnessbereich des Objektes ausgebrochen und vom Hausbesitzer (44) entdeckt worden, so die Polizei. Die Flammen griffen in der Folge auf den Dachstuhl des Wohn- und Firmengebäudes über. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Der Hausbesitzer erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in das Landesklinikum St. Pölten eingeliefert.

Der Dachstuhl des Wohn- und Firmengebäudes, laut Feuerwehr eine Spenglerei, musste der Polizei zufolge aufgrund der Glutnester zum Großteil abgerissen werden. Weitere Ermittlungen sollen die Ursache des Brandes klären.