Vandalen zerstörten sogar Osternester. Unbekannte Täter machten aus Sportplatz in Kuffern Acker und sorgten für traurige Kinder.

Von Thomas Heumesser. Erstellt am 07. April 2021 (03:48)
Der alte Sportplatz in Kuffern ist von Autos unbekannter Täter regelrecht umgepflügt worden. Das Areal ist derzeit unbespielbar.
Danja Grassinger

Der alte Sportplatz bei Kuffern ist vor Kurzem mutwillig von Vandalen mit einem Auto umgepflügt worden. Kein Einzelfall: Das Areal wurde bereits vier bis fünf Mal so zugerichtet, es sieht momentan wie ein Acker aus. Der Sportplatz ist derzeit unbespielbar. „Ich möchte auf dieses Problem aufmerksam machen und gleichzeitig darum ersuchen, auf den Sportplatz ein wachsameres Auge zu haben“, so Danja Grassinger im Namen vieler verärgerter Eltern.

Der negative Höhepunkt allerdings ereignete sich am vergangenen Dienstag. Die Osterhasen der Kinderfreunde hatten auf dem Areal Osternester versteckt. Als die Kinder am Nachmittag zum Suchen kamen, waren alle Nester mutwillig zerstört.

„Ich hoffe auf rasche Ausforschung der Täter“

„Die Bemühungen der Kinderfreunde waren umsonst. Da sind Kinderherzen gebrochen worden“, ist Danja Grassinger empört. Sie hofft auf rasche Ausforschung der Vandalen.