Zwei Wehren in "Top-Ten". Tolle Leistungen / Mit Inzersdorf und Ossarn war Herzogenburg der einzige Abschnitt im ganzen Land mit einem Duo an vorderster Front.

Von Alex Erber. Erstellt am 01. Juli 2014 (06:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Wetzmannsthaler Heurigenwirt Erich Wieser stieß mit den Vize-Landesmeisterinnen auf ihren ehrlich verdienten zweiten Platz an und spendierte einen Pokal voll Sekt.
NOEN, Hans Kopitz

REGION HERZOGENBURG / Was sich schon beim vorwöchigen Abschnittsfeuerwehrleistungs-Wettbewerb angedeutet hatte, trat bei den Landeswettkämpfen in Retz (Bezirk Hollabrunn) ein. Die Vertreter des Abschnitts Herzogenburg präsentierten sich in Top-Verfassung. Inzersdorf landete im Königsbewerb „Bronze ohne Alterspunkte“ an hervorragender siebenter Stelle, dicht gefolgt von Ossarn auf Rang neun. Überdies durften die Damenwettkampfgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Inzersdorf über den zweiten Platz jubeln. Rund sechs Punkte fehlten auf Sieger Niederabsdorf. Die drittplatzierten Lembacher Damen ließen die Inzersdorferinnen mit einem Respektabstand hinter sich.

„Das waren echte Superleistungen“, schwärmt Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Helmut Czech: „Damit war nicht unbedingt zu rechnen, daher ist die Freude umso größer!“

Czech würdigte auch das Abschneiden der Inzersdorfer Damen: „Sie sind nahtlos in die Fußstapfen der Ossarner Frauen getreten, obwohl die Gruppe erst seit kurzer Zeit existiert.“

Die Feuerwehr Ossarn nahm auch am Elitebewerb „Fire-Cup“ teil, bei dem die besten Gruppen des Vorjahres ihre Kräfte messen. Das Team aus der Herzogenburger Katastralgemeinde belegte dabei den 15. Platz unter 21 teilnehmden Gruppen im Bewerb „Bronze ohne Alterspunkte“.


ERGEBNISSE

  • BRONZE OHNE ALTERSPUNKTE (678 GRUPPEN):

1. Maltern 1 (Abschnitt Kirchschlag), 418,82 Punkte.
2. Zwingendorf 1 (Laa/Thaya), 418,24.
3. Trattenbach 1 (Gloggnitz), 418,21.
4. Pellendorf (Schwechat-Land), 417,87.
5. Thallern 1 (Atzenbrugg), 417,06.
6. St. Christophen 1 (Neulengbach), 416,50.
7. Inzersdorf 2 (Herzogenburg), 416,49.
8. Königsberg 1 (Aspang), 416,36.
9. Ossarn (Herzogenburg), 415,76.
10. Eichhorn 1 (Zistersdorf), 415,39.

52. Hain 1, 407,21.
68. Zagging, 405,53.
120. Inzersdorf 1, 398,45.
127. Reichersdorf, 397,42.
174. Gemeinlebarn, 391,01.
208. Statzendorf, 387,94.
371. Schweinern, 371,15.
438. Kleinrust-Fugging 1, 364,24.
506. Waldlesberg, 356,25.
563. Großrust-Merking, 347,99.
631. Perschling 1, 333,65.
641. Stollhofen, 331,61.
 

  • BRONZE MIT ALTERSPUNKTEN (102 GRUPPEN):

1. Kirnberg 3 (Abschnitt Mank), 432,77 Punkte.
2. Oberkreuzstetten 1 (Wolkersdorf), 430,48.
3. Otterthal 1 (Gloggnitz), 429,88.
64. Kleinrust-Fugging 2, 373,80.
 

  • BRONZE OHNE ALTERSPUNKTE, DAMEN (10 GRUPPEN):

1. Niederabsdorf 4 (Abschnitt Zistersdorf), 391,09 Punkte.
2. Inzersdorf 3 (Herzogenburg), 385,86.
3. Lembach (Kirchschlag), 372,61.
 

  • SILBER MIT ALTERSPUNKTEN (47 GRUPPEN):

1. Kirnberg 3 (Abschnitt Mank), 427,57 Punkte.
2. Otterthal 1 (Gloggnitz), 424,02.
3. Weigelsdorf 2 (Ebreichsdorf), 422,62.
30. Kleinrust-Fugging 2, 376,71.