Beste Stimmung am Retzer Weinlesefest. Bereits zum 65. Mal lud die Weinstadt zum großen Fest, bei dem der Weingott den Rebensaft aus dem Brunnen am Hauptplatz fließen ließ.

Von Franz Enzmann. Erstellt am 01. Oktober 2019 (21:20)

Nach der feierlichen Eröffnung des 65. Retzer Weinlesefestes durch Bürgermeister Helmut Koch erfolgte die Eröffnung der Ausstellung von Aquarellbildern der Künstlerin Annemarie Reinbacher. Die Vorstellung der Malerin nahm Künstlerkollegin Anita Windhager vor. Es folgte eine Lesung von Elisabeth Schöffl-Pöll.

Samstags schenkte Weingott „Bacchus“ Gratiswein aus dem Brunnen aus. Es folgte das unterhaltsame Traubentreten im Holzbottich. Den Bewerb gewann die Oberösterreicherin Heidi Neumeier-Binder aus Krenglbach. Zur Musik der jungen lokalen Band „Sound Exit“ amüsierten sich die Festgäste sodann prächtig, bevor die Gastmusiker von „Salinenmusik Altaussee“ übernahmen. 

Am Sonntag geleitete traditionell die Stadtkapelle die Ehrengäste auf den Hauptplatz, allen voran Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landesrat Gottfried Waldhäusl, Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer und Bezirkshauptmann Andreas Strobl. 

Trotz Wahlsonntag fanden die Politiker Zeit, auf der Ehrentribüne Platz zu nehmen und die Umzugswägen zu bestaunen. Weinkönigin Diana Müller und die Vizeweinköniginnen Victoria Katharina Medved und Sophie Heindl-Stift bildeten auf ihrem Festwagen den Abschluss, bevor „Die Jungen Zillertaler“ für Bombenstimmung sorgten.