„Musik kreativ“ als neues Fach an NMS Retz. Schulen, die ihre Schüler fürs Singen begeistern, die können seit dem Vorjahr das Gütesiegel „Singende-Klingende-Schule“ ergattern.

Erstellt am 05. Juni 2017 (09:26)
Direktor Ernst Raab und Chorleiterin Angelika Kluka präsentieren stolz das Gütesiegel 2017.
 
NMS Retz

Vergeben wird dieses für vokales Musizieren vom Landesschulrat für NÖ, gemeinsam mit dem Land NÖ. Eine dieser Schulen ist die Neue Mittelschule Retz. Darauf ist Direktor Ernst Raab sehr stolz, immerhin wird an seiner Schule das Musikangebot ab dem Schuljahr 2017/18 erweitert: Die Schüler der 1. Und 2. Klassen haben dann die Möglichkeit, den Musikunterricht zu vertiefen. Dies macht eine Kooperation mit der Musikschule Retz möglich.

Ab dem nächsten Schuljahr gibt es das neue Fach „Musik kreativ“. Es wird wöchentlich in einer Doppelstunde im Team-Teaching von NMS-Lehrern und Musikschulpädagogen angeboten. „Unser Musikangebot mit eigenen geprüften Musiklehrer und den Musikschulpädagogen garantierte eine qualitativ hochwertige musikalische Bildung unserer Schüler in Retz.“

Was die Jugendlichen musikalisch drauf haben, das bewiesen sie bereits beim Bezirksjugendsingen in Hollabrunn (die NÖN berichtete) und beim Landesjugendsingen in Grafenegg. Die Teilnahme an diesen Events waren die Voraussetzung, um das Gütesiegel „Singende-Klingende-Schule“ zu erhalten. Als die Schulen das Gütesiegel 2017 entgegen nahmen, betonte Johann Heuras, amtsführender Präsident des Landesschulrates, den hohen Stellenwert des Singens: „Singen wischt den Staub von der Seele.“