42-Jährige nach Überfall und Einbruch in Haft. Nach einem Überfall auf einem Bauernhof im Weinviertler Bezirk Hollabrunn ist eine 42-Jährige in Haft. Sie soll eine 66 Jahre alte Bewohnerin des Anwesens mit einer Glasflasche attackiert und niedergeschlagen haben, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Mittwoch.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 21. April 2021 (09:32)

Die nicht geständige Beschuldigte ist in der Justizanstalt Korneuburg inhaftiert.

Die der tschechischen Staatsbürgerin angelastete Tat war am 10. Jänner in der Früh verübt worden. Die 66-Jährige wurde niedergeschlagen, als sie die Zeitung vor dem Haus holen wollte, und am Kopf sowie im Schulterbereich verletzt, teilte die Polizei mit. Weil sich das Opfer heftig wehrte, flüchtete die Tatverdächtige ohne Beute. Die Weinviertlerin indes wurde in das Landesklinikum Horn gebracht.

Im Verlauf der Ermittlungen des Landeskriminalamtes Niederösterreich wurde die tschechische Staatsbürgerin als Beschuldigte ausgeforscht. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete die Festnahme der Frau an, die am 25. Jänner beim Grenzübertritt nach Österreich erfolgte. Laut Polizei trug die 42-Jährige die am Tag der Tat getragene Kleidung.

Bei den weiteren Erhebungen wurden der Frau auch ein Einschleichdiebstahl am 6. Jänner im Bezirk Hollabrunn und zwei Diebstähle aus dem vergangenen Jahr, am 24. August im Bezirk Horn und am 9. Oktober im Bezirk Hollabrunn, zugeordnet. Beute insgesamt war ein mittlerer fünfstelliger Eurobetrag.