Heldenberg: Bildungsräume präsentiert . Leader stellt für Bildungsveranstaltungen kostenlos Räume zur Verfügung. Einer davon ist am Heldenberg.

Von Sandra Frank. Erstellt am 08. September 2019 (06:24)
NOEN
In einem solchen Ambiente will man gern g‘scheiter werden: Christian Schauhuber, Barbara Sturmlechner und Peter Steinbach im Heldenberger Bildungsraum, der LPSM Vinothek mit Ausblick auf Kollers Oldtimer.

NOEN
Frank

Das erste Weinviertler Bildungsprogramm in gedruckter Form ist da. 200 Termine sind auf 44 Seiten zusammengefasst. Darin finden sich Bildungsveranstaltungen der Leader Region Weinviertel-Manhartsberg. „So sieht man auch, was in den Nachbargemeinden angeboten wird“, sagt Projektleiterin Barbara Sturmlechner.

Das Programm wird in allen Gemeindeämtern der Region aufliegen; jene, die einen Bildungsraum gebaut haben – Heldenberg, Maissau, Pulkau, Retz, Röschitz, Schrattenthal, Seefeld-Kadolz, Sitzendorf, Wullersdorf, Zellerndorf und Ziersdorf – , verteilen es sogar an alle Haushalte.

Als guter Vortragssaal bewährt

Der Bildungsraum am Heldenberg ist vielen bereits bekannt: die LPSM Vinothek. Warum sich diese als Bildungsraum anbot? „Wir haben dort einen Beamer, eine Leinwand, WLAN, wir können die Tische flexibel aufstellen und als Verköstigungsmöglichkeit ist unser Café gleich daneben“, fasst Bürgermeister Peter Steinbach zusammen. Mit Theaterbestuhlung passen bis zu 100 Menschen in die Vinothek. Wer noch mehr Platz benötigt, kann in den Sitzungssaal der Gemeinde Heldenberg ausweichen.

Die Vinothek hat sich bereits als guter Vortragssaal bewährt. Zumindest einmal im Monat soll dort eine Bildungsveranstaltung abgehalten werden, sind sich Steinbach und sein Bildungsgemeinderat Christian Schauhuber einig. Firmen haben den Bildungsraum in der Vergangenheit für Workshops bereits angemietet. „Der Heldenberg ist eine besondere Location. Das hat für die Teilnehmer mehr Anreiz“, weiß Steinbach, dass zumeist auch Rahmenprogramm zu Workshops gesucht wird.