Auto-Crash und Kleinbrand in der Amethyststadt. Ein Pkw-Lenker krachte am Samstagmorgen gegen die Mauer im Stadttor. Am Montag wurde ein Bewohner aus seinem Haus befreit, weil im Heizraum ein kleiner Brand ausgebrochen war.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. Januar 2020 (12:17)

Am Montagnachmittag wurde die FF Maissau zu einem Brandeinsatz gerufen. Aufgrund starker Rauchentwicklung wurde der Besitzer mit einer Leiter durch das Fenster aus dem ersten Stock befreit. Der Atemschutztrupp konnte den Kleinbrand im Heizraum schnell löschen. Unterstützt wurden die Maissauer Kameraden von den Feuerwehren Unterdürnbach und Grübern, der Polizei und dem Roten Kreuz Ziersdorf.

Auto-Crash im Stadttor

Am frühen Samstagmorgen, kurz nach 5.30 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Maissau zu einer Fahrzeugbergung beim alten Rathaus alarmiert. Da sich noch einige Mitglieder anlässlich des FF-Balls im Feuerwehrhaus befanden, konnte umgehend mit zwei Fahrzeugen ausgerückt werden. Ein Lenker war mit seinem Pkw gegen die Mauer im Stadttor geprallt. Die Kameraden zogen das demolierte Auto mit der Seilwinde heraus und transportierten es ab.