Silber und Bronze für Landjugend aus Bezirk Hollabrunn. Sieben Landjugendgruppen aus dem Bezirk freuten sich über Auszeichnungen beim Projektmarathon 2019.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Juni 2020 (14:49)

Nachdem der für Mitte März geplante Tag der Landjugend Niederösterreich dem Coronavirus zum Opfer gefallen war, wurde das Ergebnis des Projektmarathon 2019 nun per Videobotschaft verkündet. Aus dem Bezirk Hollabrunn durften sich die Gruppen aus Ravelsbach, Göllersdorf, Hohenwarth und Guntersdorf über Bronze freuen; Frauendorf, Haugsdorf und Pulkau über Silber. Die Trophäe für den Landessieg (Projekt „Treffpoint@Rappottenstein“) bekam die Landjugend Rappottenstein (Bezirk Zwettl) überreicht.

77 Gruppen hatten sich im Herbst 2019 der Herausforderung gestellt, im Rahmen des sogenannten Projektmarathons exakt 42,195 Stunden für den guten Zweck zu arbeiten. Die Aufgaben waren von einem Projektbetreuer und der zuständigen Gemeinde beschlossen und bis zum Tag der Ausführung geheim gehalten worden. Zusätzlich zur Ausführung mussten die Gruppen jeweils eine Mappe gestalten und ihre Arbeitsschritte in einem Webblog dokumentieren.

Die beeindruckenden wie vielfältigen Ergebnisse wurden nun mit 38 goldenen, 25 silbernen und 11 bronzenen Auszeichnung gewürdigt. Glückwünsche kamen von Landesobmann Norbert Allram und Landesleiterin Kerstin Lechner ebenso wie von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landwirtschaftskammerpräsident Johannes Schmuckenschlager, Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko und dem EU-Abgeordneten Alexander Bernhuber.

Die Projekte aus dem Bezirk Hollabrunn im Überblick:

Silber:

  • Landjugend Frauendorf an der Schmida mit „Erlebnisreise-Biotop“: Ein neuer Steg mit integrierter Leiter wurde am Teich errichtet.
  • Landjugend Haugsdorf mit dem „Sinnesweg zum Friedenskreuz“: Das Friedenskreuz am Hutberg bekam eine neue Rundumgestaltung.
  • Landjugend Pulkau mit „Pimp my Freibad”: Besucher des Freibades dürfen sich über Liegen, eine Umkleidekabine und Müllinseln freuen. 

Bronze:

  • Landjugend Ravelsbach mit „Wasser erleben“: Ganz zum Thema Wasser wurde der Spielplatz umgestaltet.
  • Landjugend Göllersdorf mit „Weinbrunnen am Tut-gut-Schritteweg“: Der neue Weinbrunnen ist ein Blickfang in der Kellergasse.
  • Landjugend Hohenwarth mit „Nächster Halt/Next Stop: Landjugend Hohenwarth“: Neue Sitzgelegenheiten bei der Bushaltestelle wurden gebaut.
  • Landjugend Guntersdorf mit „Imagefilm – Das sind wir!“: Die Bewohner von Guntersdorf dürfen sich über einen neuen Imagefilm freuen.