Jugend feiert Europa - in Pulkau. Jugendliche aus sieben Nationen sorgten mit Liedern und Tänzen aus ihrer Heimat für Unterhaltung beim Kirtag.

Von Sandra Donnerbauer. Erstellt am 06. August 2019 (10:49)

„Eurosmile ist auch ein Lifestyle“, erklärt Pfarrer Jerome Ciceu die Idee hinter dem Jugendaustauschprojekt im Pulkauer Europahaus, das er seit vielen Jahren leitet.

Erneut verbrachten in den vergangenen Wochen rund 40 Jugendliche zwischen 13 und 23 Jahren eine aufregende Zeit in Pulkau; sie lernten einander und ihre Länder und Bräuche kennen, kochten gemeinsam und unternahmen Ausflüge in die Umgebung. „Die Idee ist, dass die Jungen die Rollen von Multiplikatoren übernehmen und nach Hause nehmen, was sie hier lernen“, hofft Ciceu.

Bei der Abschlussveranstaltung im Rahmen des Hauerkirtags der Trachtenkapelle stellten die jungen Europäer aus sieben Nationen (Ukraine, Polen, Bulgarien, Rumänien, Österreich, Tschechien und Frankreich) ihre Heimatländer vor und präsentierten bekannte Lieder und Tänze. „Man wird in kurzer Zeit eine große Familie. Jeder ist willkommen“, erzählt die Pulkauerin Pia Krimmel, warum sie nicht das erste und sicher nicht das letzte Mal an „Eurosmile“ teilgenommen hat.