Obermarkersdorf: Diskussionsreihe über Zukunft am Land. Weil Entwicklung einen Anstoß braucht, startet am Donnerstag (31. Jänner) eine Diskussionsreihe in der Stadtgemeinde.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. Januar 2019 (07:07)
privat
Das Bildungsteam der Stadtgemeinde Schrattenthal –Heidi Frey, Viktoria Neuburger undStefan Schmid – ist bereit für den ersten„F O R U M“-Abend.

Mit der Frage „Gibt es 2040 noch Landwirte oder sind wir ein Tourismusgebiet?“ beschäftigen sich Bürger und Freunde der Stadtgemeinde Schrattenthal am 31. Jänner im Rathaussaal 4.0 in Obermarkersdorf. Diese Veranstaltung ist der erste Teil der Diskussionsreihe mit dem Titel „F O R U M Schrattenthal“.

„Die jahrhundertelange Geschichte der drei Katastralgemeinden Obermarkersdorf, Schrattenthal und Waitzendorf spricht Bände“, freut sich Vizebürgermeister und Bildungsgemeinderat Stefan Schmid auf den Abend. Es soll erkundet werden, was die Zukunft am Land bringen wird. Marktforscher Johannes Mayr wird über den Strukturwandel in der Landwirtschaft sowie Chancen und Herausforderungen referieren. Im Anschluss wird über die Zukunft von Landwirten und der gesamten Region diskutiert.

„Entwicklung braucht Anstoß – wir wissen, dass es an diesem Abend keine fixfertigen Antworten auf alle Herausforderungen geben wird, aber das Forum soll Diskussionen anregen und Menschen zusammenbringen“, berichtet Viktoria Neuburger, Moderatorin und Mitglied im Bildungsteam. Mitorganisatorin und Gemeinderätin Heidelinde Frey ist wichtig: „Man kann sich informieren, eine Meinung bilden oder mitdiskutieren!“