Rodelpiste in den Weinbergen hat geöffnet

Ins kleine Skigebiet am Fahndorfer Berg kehrte Leben ein. Der Schnee lockte sogar Vorarlberger auf die einzige Skipiste im Weinviertel.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 05:51
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8241649_hol48_schm_goass.jpg
Freuten sich, dass genug Schnee für den Rodelspaß gefallen war: Sonja und Lara Gindl sowie Nina und Alina Bernreiter mit Skiclub-Obmann Fritz Weiss.
Foto: Sylvia Stark

Rechtzeitig mit dem ersten Schneefall eröffnete der Skiklub Hollabrunn am Wochenende die Rodelpiste am Fahndorfer Berg. Johannes Öhe, gebürtiger Vorarlberger, kam extra aus Wien, um mit seiner Familie zu rodeln. Seine Frau Isabelle Chariot zeigte sich begeistert vom Wintervergnügen auf der „Goaß“.

Durch einen Tipp von einer Freundin hat die Familie mit ihren zwei Mädchen von der Rodel- und Skipiste in den Weinbergen gehört. Auch die Hollabrunnerinnen Sonja Gindl und Nina Bernreiter flitzten mit ihren Töchtern Lara und Alina die Piste hinunter. Da strahlte Skiclub-Obmann Fritz Weiss, der die Strecke mit der von der Sparkasse gesponserten „Pistengoaß“ präpariert hatte.

Anzeige

„Die Rodelpiste ist immer geöffnet,“ erklärte Weiss, „aufgrund von Corona gib’s aber nur Fensterverkauf in der Skihütte.“ Das Fehlen des Einkehrschwunges war für die zahlreichen Besucher Samstag und Sonntag nicht schlimm.

Betriebszeiten, solange Naturschnee vorhanden ist und unter Einhaltung der Corona-Regeln: wochentags von 14 bis 17 Uhr sowie Samstag, Sonntag und Feiertag von 9 bis 17 Uhr.