Mit Musiker Markus Hackl auf den Galgenberg. Dieses Konzert hatten sich die Fans wirklich verdient: Musiker Markus Hackl lud am Wochenende zur Wanderung auf den Galgenberg ein, ehe er im Weingut Bischof live auftrat. Die über 30 Grad konnten die Fans aber nicht davon abhalten, Zeit mit dem Musiker zu verbringen.

Von Romana Schuler. Erstellt am 21. Juni 2021 (15:46)

Bei hochsommerlichen Temperaturen motivierte Markus Hackl seine Fans zu einer Wanderung vom Weinstein in Kleinweikersdorf beim Weingut Bischof auf den Galgenberg bei Kleinweikersdorf zu marschieren. Die wanderfreudigen Fans des Musikers wurden beim Treffpunkt und bei der Registrierung mit viel Wasser versorgt. Am Ziel wartete eine Verköstigung von Winzer Alex Bischof als Belohnung.

Vor den Covid-Lockdowns gab es immer wieder musikalische Live-Events in Bischofs Heurigen-Restaurant. Der Winzer freut sich, dass Auftritte von Hackel jetzt wieder möglich sein werden. Der Sänger und Musiker spielt vor allem Austro-Pop. Er war während des langen Lockdowns musikalisch sehr aktiv: Im September kommt eine neue CD mit seinen Liedern auf den Markt. 

Außerdem: „Ich habe während des Lockdowns 95 Konzerte live im Internet gegeben. Das waren so eine Art Wunschkonzerte, bei denen sich die Leute live ihre Lieblingssongs bestellen konnten“, erzählt der passionierte Musiker. Die Konzerte hätten immer um die zwei Stunden gedauert, erst dann waren seine Fans zufrieden. Außerdem habe er auch schwarze T-Shirts mit Aufdrucken wie „Bleib Daham (… trink allan)“ kreiert oder seine eigenen Mund-Nasen-Schutzmasken mit „Niemois aufgeb’n …!“ gestaltet. „So bin ich mit den Menschen in Kontakt geblieben und habe versucht, ihnen in der schwierigen Zeit Mut zu machen“, sagt der Musiker. Nicht nur Mut, auch Spaß verbreitete er mit den witzigen Sprüchen.

Nachdem die Wanderer sich auf den Galgenberg und wieder hinunter gekämpft hatten, wartete endlich ein „echtes“ Livekonzert auf sie – im Heurigenhof von Alex Bischof.