Alberndorf glänzte bei Leistungsbewerb der Feuerwehren

Erstellt am 26. Juni 2022 | 10:27
Lesezeit: 3 Min
Rund 330 Feuerwehrmitglieder kämpften bei den 39. Abschnittsleistungsbewerben in Zellerndorf in 45 Durchgängen um jede Sekunde.
Werbung

Als Sieger aus den vier Feuerwehrabschnitten in der Klasse Bronze gingen die FF Alberndorf mit 33,30 Sekunden und 466,70 Punkten, die FF Obergrub mit 38,47 Sekunden und 461,53 Punkten, die FF Watzelsdorf mit 40,26 Sekunden und 459,74 Punkten sowie die FF Thern mit 50,32 Sekunden und 449,68 Punkten hervor. 

Watzelsdorf, Obergrub und Alberndorf wiederholten damit ihre Triumphe von den letzten Leistungsbewerben im Jahr 2019. Aus dem Abschnitt Ravelsbach war damals die FF Grübern siegreich. Diese Gruppen traten nun im spannenden Parallelbewerb, "Fire-Cup" genannt, direkt gegeneinander an. Die Wettkampfgruppe Alberndorf ging dabei mit einer Bestzeit von 32,04 als Sieger hervor.

Großes Lob für den Veranstalter

Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger freute sich, nach zweijähriger Zwangspause nun endlich wieder Feuerwehrleistungsbewerbe durchführen zu können. Besonders dankte er Zellerndorfs Bürgermeister Markus Baier und  Feuerwehrkommandant Josef Putz: „Die Feuerwehr Zellerndorf trat nicht nur in fünf verschiedenen Gruppen bei den Bewerben an, sondern sorgte auch für eine perfekte Vorbereitung der Bewerbe", betonte Zaussinger.

Baier dankte dem Land NÖ für die fortwährende Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren, Landtagsabgeordneter Richard Hogl für die vielen Stunden der Vorbereitung für die Bewerbe, Übungen und Einsätze.

Hintergrund:

Beim Feuerwehrleistungsbewerb geht es vor allem um Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Die Handhabung der Geräte für einen klassischen Löschangriff geht dabei in Fleisch und Blut über. Die Feuerwehrmitglieder treten in Gruppen zu je neun Mitgliedern an. In der Wertungsklasse Silber werden die Aufgaben per Los innerhalb der Gruppe verteilt. Die Wertung erfolgt jeweils innerhalb der vier Feuerwehrabschnitte. In die Klasse B dürfen Gruppen ab einer bestimmten Altersgrenze antreten und erhalten je nach Gesamtalter Zeitpunkte gutgeschrieben, die Wertung erfolgt hier im Bezirk.

Alles Ergebnisse findet ihr in der Printausgabe eurer Hollabrunner NÖN sowie im ePaper.

Werbung