Aus Zwei mach Eins. Zusammenschluss der Hollabrunner Fußballklubs ebenso fix wie neue Infrastruktur.

Von Sandra Frank. Erstellt am 06. Juli 2016 (06:11)
Sandra Frank
Was aus dem ATSV-Areal im Wald werden wird, nachdem der Fußballverein in sein neues Zuhause in der Aumühlgasse übersiedelt ist, steht noch nicht fest. Laut Finanzstadtrat Schneider gibt es mehrere Optionen. Foto: Sandra Frank

Jahrelang wurde diskutiert, verhandelt und gefeilscht. Seit kurzem ist es Fakt: Die zwei Hollabrunner Fußballklubs FK Blau-Weiß und der ATSV werden sich zu einem Fußballverein zusammenschließen. Der gemeinsame Verein, der unter dem traditionsreichen Namen ATSV auftreten wird, bekommt außerdem eine erneuerte Stadion-Infrastruktur.

Mehr dazu lesen Sie in der Print-Ausgabe der Hollabrunner NÖN.