Schmadlak nun FF-Chef in Mailberg. Adolf Waltner übergab an Jüngere und erhält Mailberger Ehrenring.

Von Romana Schuler. Erstellt am 08. Januar 2021 (04:36)
Neuwahl bei der FF Mailberg: Neo-Kommandant Stefan Schmadlak, der künftige Ehrenringträger Adolf Waltner, Bürgermeister und nunmehr Ehrenmitglied Herbert Goldinger, Verwalterin Daniela Schmadlak und Kommandant-Stellvertreter Johannes Hagen.
Gemeinde Mailberg

Am vergangenen Samstag, also gleich am zweiten Tag des Jahres, wurde im FF-Haus unter Berücksichtigung sämtlicher Corona-Sicherheitsmaßnahmen die jährliche Mitgliederversammlung der FF Mailberg abgehalten. Da die fünfjährige Periode für Feuerwehrfunktionäre abgelaufen war, fanden auch Neuwahlen statt. Im Vorfeld hatte sich, wie berichtet, ein Generationenwechsel angekündigt.

Der langjährige Kommandant Adolf Waltner stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung, weil er altersbedingt nicht mehr für die gesamte Funktionsperiode kandidieren konnte. In seiner Amtszeit wurden zahlreiche große Projekte umgesetzt; erwähnt seien hier die Errichtung des neuen Feuerwehrhauses, die Anschaffung von mehreren Einsatzfahrzeugen und zuletzt die erfolgreiche Fertigstellung des Zubaus zum Feuerwehrhaus.

Als letzte Amtshandlung überreichte der scheidende Kommandant an Bürgermeister Herbert Goldinger eine Urkunde, die diesen für die langjährige gute Zusammenarbeit als „Ehrenmitglied der FF Mailberg“ auszeichnete.

Der Bürgermeister leitete anschließend die Neuwahlen. Für den neuen Kommandanten gab es nur einen Wahlvorschlag, lautend auf den bisherigen Kommandant-Stellvertreter Stefan Schmadlak; ebenso ein Vorschlag lag für die Funktion des Stellvertreters vor, lautend auf Johannes Hagen. Beide wurden in geheimer Wahl mit großer Mehrheit in ihre neue Funktion gewählt. Als Verwalterin der FF Mailberg fungiert weiterhin Daniela Schmadlak.

Goldinger gratulierte nach der Angelobung und dankte vor allem dem ausgeschiedenen Kommandanten Adolf Waltner für dessen langjährige Tätigkeit in der FF Mailberg und im Abschnitt Haugsdorf. Weiters berichtete der Bürgermeister, dass der Gemeinderat von Mailberg als Zeichen der großen Wertschätzung für Waltners außerordentliche Verdienste und Leistungen in der Sitzung im Dezember 2020 den einstimmigen Beschluss gefasst habe, Adolf Waltner den Ehrenring der Marktgemeinde Mailberg zu verleihen.

Sollte es die Corona-Situation zulassen, wird der Ehrenring im Rahmen einer Festsitzung des Gemeinderates im Frühjahr 2021 überreicht werden.