Kellegassenkulinarium, so voll wie noch nie. Die Glaubendorfer Kellergasse ist Schauplatz des 17. Kellergassenkulinariums der Weinstraße Weinviertel.

Von Sandra Frank. Erstellt am 24. August 2018 (13:06)

Sieben Stationen umfasst das Kellergassenkulinarium, welches an zwei Tagen in den Glaubendorfer Kellergassen über die Bühne geht.

Konkret bedeutet das: Sieben Mahlzeiten und 14 Weine in sieben Kellern. "So voll wie heuer waren wir noch nie", begrüßte Klaus Gössl die Gäste im zauberhaften Ambiente des Teich-Rastplatzes in Glaubendorf. 

Bei bestem Wetter wanderten die kulinarischen Feinspitze am Donnerstag, angeführt von Heldenbergs Bürgermeister Peter Steinbach und Landtagsabgeordnetem Richard Hogl durch die Kellergassen und genossen etwa den Weinviertel DAC Steiningen, der vom Radlbrunner Weingut Pröll zum Erdäpfel-Tartare mit Eierschwammerl-Chips und porchiertem Wachtelei aus dem Hollabrunner Gasthaus Rammel serviert wurde.