Tschechisches Standbein für Retzbacher Haubenkoch Pollak

Erstellt am 30. Juli 2022 | 04:13
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8426771_hol30_top_pollak_noewerbung.jpg
Der Retzbacher Haubenkoch Harald Pollak ist jetzt auch Geschäftsführer einer tschechischen Gastrogruppe.
Foto: Niederösterreich-Werbung/ Julius Hirtzberger
Einen Katzensprung von Retzbach entfernt führt Haubenkoch die „Thaya“-Gastro.
Werbung

Keine zehn Autominuten nach der österreichisch-tschechischen Grenze entstand am Ortsrand von Havraníky ein großes Weingut mit einem angeschlossenen Hotelkomplex. Der Retzbacher Haubenkoch Harald Pollak, Chef der NÖ Wirtshauskultur, hat für diesen eindrucksvollen Komplex vor geraumer Zeit ein Konzept vorgelegt, das vom Betreiber für gut befunden wurde.

Pollak ist Geschäftsführer der Gastrogruppe „Thaya“, die neben dem Weingut ein Hotel mit 27 Zimmern, ein Restaurant mit 50 Sitzplätzen, Terrasse und Lounge für 45 Personen, einen Meetingbereich und einen Verkostungskeller betreibt. Das Weingut und der Gastrobereich wurden bereits am 15. Juli feierlich eröffnet. Insgesamt 60 Arbeitnehmer fanden einen neuen Arbeitsplatz. Pollak ist hier Chef von 36 Mitarbeitern. Ihm unterstehen drei Bereichsleiter. „Ich arbeite bereits seit eineinhalb Jahren an diesem Projekt mit“, gesteht er schmunzelnd.

Öffnungszeit beim Hotel-Empfang ist von 7 bis 22 Uhr. Das Restaurant ist täglich, außer Dienstag, von 11 bis 24 Uhr geöffnet. Küchenzeiten: 11.30 bis 14 Uhr und 17.30 bis 21 Uhr.

Als eines der fortschrittlichsten Weingüter bewirtschaftet „Thaya“ rund 105 Hektar eigene Weinberge. Der Weinberg liegt im Kataster von fünf renommierten Winzerdörfern in der Region Znojmo, Hnanice, Šatov, Havraníky, Vrbovec und Dyjákovičky.

Werbung