Große Oper, kleine Leute. „Harmonie & Konflikt, Meinungsverschiedenheiten &Übereinstimmung fordern und fördern Ideenkraft & Engagement“, ist das Motto von 11. bis 13. 6. im Stadtsaal.

Erstellt am 11. Juni 2014 (09:38)
NOEN, Pfeiffer
Noch wird eifrig geprobt im Hollabrunner Stadtsaal. Foto: Pfeiffer

„Von Bedeutung ist, dass junge Menschen die Chance haben, künstlerisch tätig zu sein und im Austausch mit Gleichgesinnten und Experten sich mit wichtigen Fragen unserer Zeit auseinanderzusetzen und teilweise auch Antworten zu finden“, umreißt die Initiatorin und Leiterin der Hollabrunner Jugendtheater Elfi Schweiger ihre Motivation.

Premiere im Rahmen des Drei-Tage-Festivals

Ziel der Jugendtheatertage, die Schweiger bereits 20 Jahre zuvor bei den Salzburger Festspielen betreut hat, ist es, eine Plattform zu schaffen für Jugendliche und Kinder, die sich für Theater, Oper und zeitgenössische Musik interessieren.

Am Deutlichsten wird das an der aktuellen Produktion „Pollicino“, die im Rahmen des Drei-Tage-Festivals Premiere haben wird. Mit „Pollicino“ hat Hans Werner Henze ein Werk geschaffen, das Zuhörer jeden Alters in den Bann zieht. Geschrieben hat er es für ein aus Kindern bestehendes Instrumentalensemble.

Es spielen 28 Kinder & Jugendliche und zehn Musiker. Die Rollen der Kinder und Tiere werden von Kindern gesungen. Ein Sängerpaar agiert in den Erwachsenenrollen.

Schul- und Jugendtheater vom Ybbstal bis ins Burgenland

Der kleine Pollicino und seine sechs Brüder, die von ihren Eltern fortgetrieben werden, suchen Unterschlupf bei einem Menschenfresser, der sieben Töchter hat. Die Kinder lernen einander verstehen, verbünden sich und fliehen gemeinsam in ein freies Land.

Um diese zentrale Produktion herum treten Schul- und Jugendtheater aus Retz, Baden, Gänserndorf, Groß Enzersdorf, Waidhofen/Ybbs und dem Burgenland auf. Die Gastgeber sind mit Gruppen der NMS, des BG/BRG und des Erzbischöflichen Gymnasiums vertreten.


Das Programm

Mittwoch, 11. Juni

8.30 Uhr: BG/BRG Hollabrunn, Gabi Eiserle „Momo“ (ab 8 Jahren)

10 Uhr: Erzbischöfl. Gymnasium Hollabrunn, Sabine Rohrer „Noras Welt – Musical (ab 8 Jahren)

11.30 Uhr: Einführung und Voraufführung der Oper POLLICINO
Märchen für Musik von Hans Werner Henze

15 Uhr: Schauspielakademie NÖ Gänserndorf, Elfriede Kammerer
„Faustische Szenen“ (ab 10 Jahren)

16 Uhr: Biondek Bühne Baden, Gregor Ruttner & Simon Kriese
„Klang.Käfig“ (ab 12 Jahren)

18 Uhr: Eröffnung der JugendTheaterTage

19 Uhr: Premiere der Oper „Pollicino“

Donnerstag, 12. Juni

11.30 Uhr: Jugendgruppe Marël Malone Bgld., Elfi Schweiger „Josefine und die anderen“ (ab 6 Jahren)

13.30 Uhr: NMS Waidhofen/Ybbs, Sonja Haslauer „Herzreise – Reiseherz“ (ab 6 Jahren)

14.30 Uhr: theaterGLUT Gym. Gr. Enzersdorf, Gabi Sternjak & Christian Preyer „Tänze/Sketche“ (ab 8 Jahren)

15.30 Uhr: Einführung und Aufführung der Oper „Pollicino“

17.30 Uhr: BG/BRG Hollabrunn, Gabi Eiserle „Ein ungleiches Paar“ (ab 14 Jahren)

Freitag, 13. Juni

9 Uhr: NMS Retz, Eva Maria Liebhart & Gerda Hölzl „Die Träume des Morphäus“ (ab 6 Jahren)

10 Uhr: NMS Hollabrunn, Birgit Lörinczi „Villa Spooky“ (ab 6 Jahren)

10.30 Uhr: Einführung und Aufführung der Oper Pollicino“

Infos und Karten:

schweiger@jugendtheatertage.at

szyinskir@hskrems-1.ac.at