Grund und Wullersdorf: Bakterien im Trinkwasser. Eine Untersuchung der Ortsnetze ergab, dass das Wasser in Grund und Wullersdorf verunreinigt ist.

Von Sandra Frank. Erstellt am 01. Oktober 2014 (12:19)
NOEN, Erwin Wodicka/BilderBox.com
Im Trinkwasser der Orte  Wullersdorf und Grund (Bahnhofsiedlung) wurden bei  einer routinemäßigen Untersuchung Bakterien nachgewiesen.

"Das Wasser ist nur in sicher desinfiziertem Zustand verwendbar", warnt die NUA-Umweltanalystik GmbH in ihrem Schreiben an die Wullersdorfer Gemeinde. Das bedeutet, vor dem Gebrauch sollte das Wasser mindestens drei Minuten sprudelnd abgekocht werden.

Leitungen werden jetzt durchgespült

"Einige Werte sind erhöht, aber ab Anfang nächster Woche kann man das Wasser sicher wieder trinken", sagt Wullersdorfs Bürgermeister Richard Hogl. Zum Schutz der Bevölkerung wurde diese durch Flugzettel informiert. Auch auf der Gemeinehomepage wird gewarnt.

"Wir müssen der Ursache auf den Grund gehen", vermutet der Gemeindechef, dass die Verunreinigung mit dem Hochwasser zusammenhängen könnte. Jetzt werden die Leitungen durchgespült und die Wasserwerte überprüft - "bis es wieder passt".