40-Tonner saß an der B 303 fest. Am Dienstagnachmittag wurde der Abschleppdienst Machalek aus Pernersdorf gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Guntersdorf zu einer Lkw-Bergung auf die B 303 zwischen gerufen.

Erstellt am 24. Januar 2018 (07:22)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Der Fahrer hatte das 40 Tonnen schwer Gefährt aufgrund eines technischen Problems anhalten müssen. Da das Straßenbankett durch die Niederschläge der letzten Wochen aufgeweicht war, sanken die Räder teilweise so tief ein, dass der Lkw ohne fremde Hilfe nicht weiterfahren konnte.

Der Sattelschlepper wurde von der FF gegen ein Umstürzen während der Bergung gesichert und danach mit der 20-Tonnen-Winde des Abschleppdienstes aus dem Bankett gezogen. Der Lkw-Lenker konnte seine Fahrt anschließend fortsetzen. Die B 303 musste für rund eine halbe Stunde gesperrt werden.